überspringen
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN ÜBER 50 YEN: Details
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN ÜBER 50 YEN: Details

4ms Dual EnvVCA [USED:W1]

BENUTZT
¥30,900 (ohne MwSt.) ¥28,091)
Zweikanaliger VCA mit integrierter Hüllkurve/LFO für moderne Setups

Format: Eurorack
Breite: 16 PS
Tiefe: 25mm
Strom: 156 mA bei + 12 V, 131 mA bei 12 V.

Handbuch Pdf 

[Dies ist ein gebrauchtes Produkt]
Garantie: 1 Monat
Zubehör: Netzkabel, M3-Schrauben, Originalverpackung
Anmerkungen:

auf Lager. Der Versand gebrauchter Artikel kann 1–2 Werktage dauern. Kein Anspruch auf kostenlosen Versand ins Ausland

MUSIKMERKMALE

Dual EnvVCA enthält einen exponentiellen VCA mit rauscharmem DesignAnaloger FunktionsgeneratorEs kann auch so gepatcht werden, dass es als LFO, Slew-Limiter, VCA, Hüllkurvengenerator, Trigger-Delay, skurriler Filter oder Oszillator fungiert.

Dual EnvVCA erweitert EnvVCA um einige Funktionen und wird zu 2 Kanälen, und es wird möglich sein, Stereosignale flexibel zu verarbeiten.

  • Vielseitiger linearer Hüllkurvengenerator/LFO
  • Rauscharmer, verzerrungsarmer, DC-gekoppelter exponentieller VCA
  • voll analog
  • Schieberegler und Bereichsschalter steuern die Anstiegs- und Abfallzeiten von etwa 1.25 ms (800 Hz) bis über 2 Minuten
    • Erweitert den Zeitbereich von ca. 125 µs (8 kHz) auf ca. 10 MinutenLebenslauf der ZeitJack
    • SteigenFallenAusgestattet mit einem eigenen Athenuverter für jede Zeit
    • Blau/rote LED zur Anzeige von Signalstärke und Polarität
  • ZyklusLoop-Hüllkurve mit Taster (LFO)
  • Envelope Single-Shot aktivierenAuslösenEingangsbuchse
  • Schalten Sie den Loop-Status beider Kanäle umZyklusGate-Eingangsbuchse
  • Kann für verkettete oder fortlaufende Ereignisse verwendet werdenEOR/FGate-Ausgangsbuchse
  • ohne die Lautstärke des VCA zu verändernEnv auskann skaliert/verschoben werdenUmgebungsebeneOffsetdruckKontrolle
  • zum Weiterleiten von Audio/CV an VCAAudioeingangAußenJack
  • VCA-LebenslaufJeder VCA kann über die Eingänge unabhängig von der Hüllkurve verwendet werden
    • VCA-Lebenslauf
    • Die VCA-Verstärkung wird intern zum Hüllkurvenausgang geleitet, wenn kein Patch auf dem ist
  • Erzielen Sie Slew Limiting, Sustain (ASR) und einzigartige FiltereffekteFolgen Sie unsEingangsbuchse
  • Die Retrigger-Jumpereinstellung ermöglicht Retriggerung während der Aufstiegsphase

DIE ANWENDUNG

Bedienelemente und Ein-/Ausgangsbuchsen

Fahrradknopf und Fahrradheber

ZyklusSie können den Zyklusstatus jedes Kanals ändern, indem Sie die Taste drücken.Beim Radfahren verhält sich der EnvVCA wie ein LFO, dessen Ausgangswellenform kontinuierlich ansteigt und abfällt.Jede Taste leuchtet orange, um anzuzeigen, dass sich das Modul im Zyklusmodus befindet.Beachten Sie, dass Hüllkurven, die bereits ansteigen oder abfallen, durch diese Tastenbetätigung nicht zurückgesetzt oder geändert werden.

ZyklusEine Buchse schaltet den Zykluszustand beider Kanäle um.Wenn diese Taste ausgeschaltet ist, schaltet das Gate-Signal die Taste ein und durchläuft den Kanal, solange das Gate hoch gehalten wird.Wenn diese Taste eingeschaltet ist, schaltet das Gate-Signal die Taste aus und stoppt jegliches Radfahren, während das Gate hoch gehalten wird.

Anstieg/Abfall-Schieberegler

SteigenFallenSchieberegler steuern die Anstiegs- und Abfallzeiten der Hüllkurve.Wenn Sie den Schieberegler nach oben bewegen, werden die Auf- und Abwärtsbewegungen verlangsamt, wenn Sie ihn nach unten bewegen, werden sie beschleunigt.Jeder Schieberegler verfügt über eine weiße LED, die die aktuelle Stufe der Hüllkurve und die Ausgangsspannung anzeigt.Wenn sich die Hüllkurve in der ansteigenden Phase befindet, bis die Hüllkurve ihren Maximalwert erreichtSteigenDie LED am Schieberegler erhöht die Helligkeit.Beim Erreichen des Gipfels,Steigen Lichten ausFallenDie LED leuchtet auf und dimmt die Helligkeit, wenn die Hüllkurve abfällt.

Rise/Fall-Schalter

Steigen sinkenMit einem Schalter können Sie den Gesamtbereich für jeden Schieberegler auswählen.Es gibt einen Schalter für jeden Schieberegler,Schnell, Mittel, LangsamSie können aus drei Einstellungen wählen.Der SchalterSchnellIn Position kann die Hüllkurve mit Audioraten arbeiten, was sie für klassische AM-, FM- und andere schnelle Modulationseffekte nützlich macht.zentrale LageMist für die Verwendung bei typischen musikalischen Geschwindigkeiten konzipiert und eignet sich zum Erstellen von Noten mit gängigen BPMs unter Verwendung von VCAs. BremstDie Einstellung ist für langsame Modulationen wie langsame LFOs ausgelegt.

Time-CV-Buchse und Rise/Fall-CV-Regler

Lebenslauf der ZeitJack moduliert die Anstiegs- und Abfallzeiten der Hüllkurve.Das Signal an dieser Buchse istSteigenFallen, durch zwei Knöpfe.Diese beiden Knöpfe sind Athenuverter,Lebenslauf der ZeitSteuert, wie stark die Steuerspannung an der Buchse die Anstiegs- oder Abfallzeit beeinflusst.Drehen Sie den Athenuverter-Knopf von der Mitte nach rechtsLebenslauf der ZeitEine positive Spannung an der Buchse verlängert die Anstiegs-/Abfallzeiten, eine negative Spannung verkürzt sie.Drehen des Reglers nach links von der Mitte hat den gegenteiligen Effekt,Lebenslauf der ZeitEine positive Spannung an der Buchse verkürzt die Anstiegs-/Abfallzeiten und eine negative Spannung verlängert sie.In beiden Richtungen gilt: Je weiter der Reglerwert von der Mittelstellung entfernt ist, desto stärker ist die Wirkung der eingehenden CV.Wenn der Knopf auf die mittlere Position eingestellt ist,Lebenslauf der ZeitEin Signal an der Buchse hat keinen Einfluss auf die Anstiegs-/Abfallparameter.Neben jedem Regler befindet sich eine LED, die die Intensität und Polarität der Modulation anzeigt. Es wird blau, wenn die Anstiegs- oder Abfallzeit durch den CV verlängert wird, und rot, wenn die Zeit verkürzt wird.Je heller diese Lichter sind, desto stärker ist der CV-Effekt. Wenn die LED erlischt, die HüllkurvenzeitLebenslauf der ZeitZeigt an, dass es nicht von Jack beeinflusst wird.Wenn diese Buchse ungepatcht ist, sind es diese beiden Athenuverter-KnöpfeSteigenFallen Dient als Steuerung zum Anpassen von Parametern.

Env Out-Buchse und OR-Buchse, LED

Env-Ausgang ABDie Buchsen geben die Hüllkurve für jeden entsprechenden Kanal aus.Der Hüllkurven-DC-Offset und die vertikale Skalierung für jeden Kanal sindNiveauOffsetdruckbestimmt durch jeden Knopf in derORJack hat zweiEnv ausSignale und gibt immer den höchsten Spannungswert zwischen beiden aus.LEDs in der Nähe jeder Buchse zeigen die Stärke und Polarität jeder Hüllkurve an.Die entsprechende LED leuchtet blau, wenn die Hüllkurve zwischen 2 V und 0 V liegt, und rot, wenn die Hüllkurve zwischen -10 V und 10 V liegt.Die Helligkeit jeder LED stellt die Amplitude des Ausgangssignals dar. Wenn sie also ausgeschaltet sind, bedeutet dies, dass das Ausgangssignal nahe 0 V liegt.

Level- und Offset-Regler

NiveauJeder KnopfEnv ausDämpft und invertiert den Hüllkurvenausgang der Buchse.Offsetdruckbefindet sich in Mittelstellung,NiveauDie Einstellung auf den Maximalwert gibt eine positive Hüllkurve mit einer maximalen Spitze von etwa 10 V aus. Durch Bewegen des Level-Reglers nach links von seinem Mittelwert wird die Hüllkurve invertiert, mit einer Ausgangsspitze von -10 V bei Maximum gegen den Uhrzeigersinn. OffsetdruckDrehen des Reglers im Uhrzeigersinn von der Mittelposition fügt der Hüllkurve einen positiven Offset von 0 V bis 10 V hinzu, und Drehen gegen den Uhrzeigersinn fügt einen negativen Offset von 0 V bis -10 V hinzu.beachten Sie, dass,NiveauOffsetdruckKeiner der Regler hat einen Einfluss auf die Hüllkurve, die mit dem internen VCA verbunden ist.Zum Beispiel, wenn Audio durch einen VCA gehtEnv ausWenn ein Patch von der Buchse zum Modulationseingang eines externen Moduls vorhanden ist,NiveauOffsetdruckermöglicht es Ihnen, die Stärke der Modulation zu steuern, ohne den Audiopegel zu ändern.

EOR- und EOF-Ausgangsbuchsen

EORDie End-of-Rise-Buchse ist ein dedizierter Ausgang für Kanal A, der ein Gate-Signal ausgibt, wenn die Anstiegsphase endet und die Abfallphase beginnt.Dieses Signal bleibt während der Hüllkurven-Abfallperiode hoch und kehrt auf niedrig zurück, wenn die Hüllkurve abgeschlossen ist.Wenn Envelope nicht funktioniert,EORDer Ausgang bleibt niedrig.begleitenEOR-LEDsleuchtet, wenn der Ausgang im High-Zustand ist.EOFJack (End of Fall) ist ein dedizierter Ausgang für Kanal B, der ein Gate-Signal ausgibt, das am Ende der fallenden Phase hoch wird und hoch bleibt, bis die Hüllkurve zu steigen beginnt.Das bedeutet, dass das Gate-Signal an dieser Buchse nur während der ansteigenden Phase niedrig ist.begleitenEOF-LEDleuchtet orange, wenn der Ausgang im High-Zustand ist.

Audio In/Audio Out und VCA CV-Buchsen

AudioeingangAußenBuchsen sind die Ein- und Ausgänge des VCA.VCA-LebenslaufDer Eingang wird intern zum Hüllkurvenausgang geleitet, bevor er Level und Offset durchläuft.Wenn die Hüllkurve gestoppt oder auf 0 V steht,AußenEine Buchse erzeugt kein Signal.Wenn die Hüllkurve ansteigt, steigt das Ausgangssignal an, bis das Eingangssignal in der Hüllkurve seinen Höhepunkt erreicht, und verjüngt sich in Richtung Stille, wenn die Hüllkurve fällt.Audioeingang Bist, wie die Panel-Etiketten zeigen,Audioeingang Aintern verdrahtet istDeshalb,Audioeingang BWenn kein Patch drin istAudioeingang ADas Signal wird an beide Kanäle gesendet.Audioeingang BDiese Verbindung wird durch Patchen auf unterbrochen, sodass beide Kanäle unabhängig voneinander arbeiten können.VCA-LebenslaufDurch Patchen eines Signals auf den Eingang wird die interne Verbindung zwischen dem VCA und der Hüllkurve unterbrochen, sodass der VCA unabhängig verwendet werden kann.VCA-Lebenslaufhat einen Eingangsbereich von 0 V bis 5 V, was etwa -90 dB (leise) bis 0 dB (Einheitsverstärkung) entspricht.

Triggerbuchse

JederAuslösenJack aktiviert die Hüllkurve, indem er einen Trigger von mindestens 2 V empfängt.Ein einzelnes Triggersignal erzeugt eine vollständige Hüllkurve, wenn noch keine Hüllkurve im Gange ist.Wenn die Hüllkurve beim Empfang des Triggers ansteigt, wird das Triggersignal ignoriert (RETRIG(sofern keine Jumper installiert sind).Wenn die Hüllkurve fällt, wenn der Trigger empfangen wird, steigt die Hüllkurve von der aktuellen Spannung an.Auf der Rückseite des Moduls hat jeder KanalRETRIGIch habe einen Pullover.Wenn dieser Jumper installiert ist, kehrt die Hüllkurve sofort auf 0 V zurück und beginnt zu steigen, wenn ein Trigger empfangen wird.Der Jumper ist nicht werkseitig installiert, da diese Einstellung ein Klicken am VCA-Ausgang erzeugt.

Folge Jack

Folgen Sie unsDie Buchse ist sowohl der Eingang für den Slew-Limiter als auch eine komplexe Envelope-Erstellung, skurrile Audiofilterung oder die Verwendung als Envelope Follower.Wenn die eingebaute Hüllkurve nicht getriggert oder durchlaufen wird,Folgen Sie unsDer Hüllkurvenausgang steigt oder fällt, um den Spannungspegel an den Eingang anzupassen.Allerdings sind die Anstiegs- und AbfallzeitenSteigen sinkenist auf jeden Schieberegler und jede CV-Menge beschränkt.Also die HüllkurvenausgabeFolgen Sie unsEr versucht, dem an der Buchse anliegenden Signal zu „folgen“, kann aber nur so schnell steigen/fallen, wie die Hüllkurve steigen/fallen würde, wenn sie ausgelöst wird. Es wird „Anstiegsbegrenzung“ genannt, weil „Anstieg“ die Änderungsrate ist.Slew-Begrenzung istFolgen Sie unsお よ びAuslösenIndem Sie das Timing des Klinkensignals anpassen, können Sie komplexe Hüllkurven wie ASR und ADSR erzeugen.


Zeitspanne von Aufstieg und Fall

Beachten Sie, dass jede Schaltereinstellung einen gewissen Einfluss auf den Betriebsbereich hat, der mit CV erreicht werden kann.Es wurde absichtlich so konzipiert, dass es die vollständige Bereichssteuerung durch ein externes Modul ermöglicht.

Darüber hinaus ist dieses Gerät ein vollständig analoges Modul, und aufgrund seiner Natur sind die maximalen und minimalen Werte von Anstieg und Abfall für jeden einzelnen leicht unterschiedlich.Die obige Tabelle zeigt die Grundwerte.

Auch wenn sich jeder Schieber in derselben Position befindet, sind die Anstiegs- und Abfallzeiten nicht unbedingt gleich.Wenn Sie sie genau gleich einstellen, ist normalerweise eine manuelle Anpassung erforderlich. Wenn Sie CV anwenden, um eine wesentlich langsamere Hüllkurve zu erzeugen, z. B. über 10 Minuten, kann die Abfallzeit viel langsamer sein als die Anstiegszeit.Grundsätzlich ist die Aufstiegszeit auf etwa 5 Minuten begrenzt, die Abstiegszeit kann jedoch individuell auf bis zu 20 Minuten oder bis zu 60 Minuten eingestellt werden.


Erstellen eines Umschlags

Dual-EnvVCASo erstellen Sie einen Umschlag mitAuslösenJack,ZyklusTaste,ZyklusBuchse oderFolgen Sie unsEs gibt vier Möglichkeiten, Jack zu verwenden.

AuslösenDie Buchse startet die Hüllkurve, wenn ein Triggersignal eingegeben wird.Diese Buchse reagiert nur auf steigende Flanken, also wenn die Spannung über 2V ansteigt. Abbildung 1 zeigt, dass die gleiche Hüllkurve unabhängig von der Breite des Eingangsimpulses erzeugt wird, wobei die Impulsbreite und die abfallende Flanke ignoriert werden.

Trigger mit RETRIG-Jumper OFF (Standard)
Ein Trigger wird eingegeben, während die Hüllkurve bereits ansteigtRETRIGDeaktiviert, es sei denn, ein Jumper ist installiert.Wenn die Hüllkurve fällt, wenn der Trigger empfangen wird, steigt die Hüllkurve von der aktuellen Spannung an. Fig. 2 zeigt dies, wobei die 5. und 7. Trigger während des Abfalls der Hüllkurve auftreten, um einen Anstieg in der Mitte des Abfalls einzuleiten.Andere Trigger sind entweder ungültig, weil die Hüllkurve ansteigt, oder beginnen neu, weil die Hüllkurve nicht aktiv ist.

Trigger mit RETRIG-Jumper ON
Abb.3 istRETRIGDies zeigt die Betriebsänderung aufgrund des Jumpers.Wenn ein Jumper installiert ist, wird der eingehende Trigger immer auf 0 V zurückgesetzt und beginnt zu steigen, unabhängig von der Stufe der aktiven Hüllkurve.Dieser scharfe Übergang zu 0 V verursacht Klickgeräusche, wenn er in Audio verwendet wird, daher ist standardmäßig kein Jumper installiert.

Zyklustaste/Buchse
ZyklusEine Schaltfläche ist eine einfache Möglichkeit, die Hüllkurve zu aktivieren.Wenn diese Schaltfläche eingeschaltet ist, wiederholt die Hüllkurve den Zyklus.Die Taste ist verriegelnd, sobald Sie sie drücken, gibt das Modul weiterhin die Hüllkurve aus, bis Sie sie erneut drücken.erneut, wenn der Umschlag läuftZyklusDas Drücken der Taste stoppt die Hüllkurve nicht sofort, sondern schließt die Abstiegsphase in Bewegung ab, bevor sie stoppt.

ZyklusDie Buchse schaltet den Cycle-Zustand beider Kanäle durch Eingabe des Gates um.ZyklusWird in Kombination mit Knöpfen verwendet.Wenn Sie ein Gate an die Buchse senden, während sich die Kanaltaste im AUS-Zustand befindet, wird der Zyklus eingeschaltet.Wenn die Taste die Buchse ansteuert, wenn die Taste eingeschaltet ist, schaltet sie in ähnlicher Weise AUS.ZyklusDie Taste leuchtet auf, wenn die Hüllkurve durch die Kombination aus Taste und Buchse durchlaufen wird.

In Abb.4ZyklusDer Taster ist im Grundzustand AUS,ZyklusDie Hüllkurve wird zyklisch gezeigt, während das eingehende Gate zur Buchse hoch ist.Je breiter die Impulsbreite des Gate-Signals ist, desto mehr Zyklen gibt das Modul in diesem Fall aus.

Abb.5 zeigt die umgekehrte Situation,ZyklusDie Taste ist standardmäßig eingeschaltet.In diesem Fall stoppt die Hüllkurve während der High-Periode des eingehenden Gate-Signals.Je breiter die Impulsbreite des Gate-Signals ist, desto länger ist die Pausenzeit zwischen Gruppen von Hüllkurven.

Beachten Sie auch, dass der erste Impuls in Fig. 5 die Hüllkurve nicht ausschaltet und der dreifache Impuls in Fig. 4 nur eine Hüllkurve einschaltet.das istZyklusdass der Zustand der Buchsen und Taster nur bei ausgeschalteter Hüllkurve (0V) funktioniertDua-Env-VCAzeigt wichtige Aspekte vonEine laufende Hüllkurve wird von keiner Kombination aus Gate-Signalen und Tastendrücken beeinflusst, undZyklus Ermöglicht das Durchlaufen von Buchsen und Tasten.

Verwenden Sie Jacks and Gates folgen
Abb.6 istFolgen Sie unsEs zeigt die Verwendung von Gates in Jack.Die Hüllkurve steigt an, während das Gate-Signal hoch ist, und fällt, wenn das Gate niedrig wird.

Das vierte Gate in Fig. 6 zeigt, wie, wenn das Gate gehalten wird, wenn die Hüllkurve ihren Maximalwert erreicht, die Hüllkurve ebenfalls gehalten wird, bis das Gate losgelassen wird.das istASR-Umschlag(Attack Sustain Release) ist eine der einfachen Möglichkeiten, wie Sie es erstellen können.

In aufeinanderfolgenden kurzen Bursts von mehreren Impulsen,Folgen Sie unsEs zeigt, wie komplexe Hüllkurvenformen erzeugt werden können, indem nur Buchsen und aufeinanderfolgende Gates verwendet werden.

ま た,Folgen Sie unsDie Buchse kann auch für andere Signale als Gates verwendet werden, wie im nächsten Abschnitt beschrieben.


Folgen Sie Jack Basics

Die Follow-Buchse hebt/senkt die Hüllkurve, um dem eingehenden Signal zu folgen.Das Senden einer hohen Spannung (5 V) an die Buchse erhöht die Hüllkurve, während das Senden einer niedrigen Spannung (0 V) sie senkt.das ist das vorherigeErstellen eines UmschlagsSie können es in Abb.6 im Abschnitt sehen. Komplexere Effekte können mit Spannungen im Bereich von 0 V bis 5 V erzielt werden, wie z. B. LFOs oder Audiosignale.

Unten sind zwei grundlegende Regeln zum Verständnis dieses Buben.

  • Regel 1: Wenn die Spannung an der Follow-Buchse höher als die Hüllkurvenspannung ist, steigt die Hüllkurve, und wenn die Spannung an der Follow-Buchse niedriger als die Hüllkurvenspannung ist, fällt die Hüllkurve.

Das bedeutet, dass die Hüllkurve immer versuchen wird, das Signal an der Follow-Buchse aufzunehmen,Folgen Sie unssteigt, wenn das Signal höher ist als er selbst,Folgen Sie unsWenn das Signal niedriger ist als es selbst, wird es absteigen.Aus diesem Grund wird der Begriff „Folgen“ verwendet.

  • Regel 2: Der Umschlag istSteigen sinkenEs kann nur mit der durch die Steuerung und CV eingestellten Geschwindigkeit auf-/absteigen.

Das istFolgen Sie unsWenn die Spannung an der Buchse plötzlich ansteigt (z. B. wenn ein Gate-Signal anliegt), versucht die Hüllkurve mitzuhalten, aber nur so schnell, wie es der Regler zulässt.Die Folgeschaltung wird als "Anstiegsbegrenzer" bezeichnet, weil die Änderungsrate oder der Anstieg begrenzt ist.

Beachten Sie, dass der Begriff "Hüllenspannung" in Regel 1 istNiveauOffsetdruckKnöpfe undEnv ausBezieht sich auf die interne Hüllkurvenspannung, bevor sie an den Ausgangstreiber der Buchse gesendet wird.Die Amplitude der internen Hüllkurve beträgt maximal 5 V und minimal 0 VFolgen Sie unsDeshalb reagiert die Buchse nur auf Spannungen zwischen 0V und 5V.Env ausDer Ausgangstreiber der Buchse verdoppelt die interne Spannung, sodass eine interne Hüllkurve von 5 V zu einer Hüllkurve von ungefähr 10 V an der Ausgangsbuchse führt.

Unter Berücksichtigung dieser beiden Grundregeln werden die folgenden Abschnitte fortgeschrittene Verwendungen von Follow Jack vorstellen.

Sidechain (Envelope Following)
Folgen Sie unsBuchsen können verwendet werden, um eine Hüllkurve zu erzeugen, die der Hüllkurve des Audiosignals folgt.Indem Sie diese Hüllkurve umkehren und sie zur Steuerung eines VCA verwenden, können Sie den Effekt erzielen, dass andere Sounds „geduckt“ werden.Diese Technologie wird „Sidechain“ genannt.

Eine typische Anwendung ist das Ausblenden anderer Quellen, wie z. B. Hintergrunddrohnen, mit einer Bassdrum.Stellen Sie die Kick-Drum-Klangquelle auf Kanal B ein.Folgen Sie unsFlicken Sie die Buchse,Zyklusist aus '.Der Schalter ist ' M ',SteigenSchieben Sie den Schieberegler ganz nach unten,FallenBeginnen Sie mit dem Schieberegler in der mittleren Position.NiveauErhöhe dieEnv-Ausgang Bgibt eine Hüllkurve aus, die grob der Kick-Drum-Hüllkurve folgt.SteigenFallenSie können die Attack- und Release-Zeiten der Hüllkurve steuern oder wie schnell die Hüllkurve auf Attack und Release der Kick-Drum reagiert, indem Sie den .

In diesem Beispiel müssen wir die Hüllkurve invertieren, alsoNiveaugegen den Uhrzeigersinn,Offsetdruckauf einen Wert um 2:00.Dieser WilleEnv-Ausgang Bgibt eine invertierte Hüllkurve aus, die bei etwa 5 V bleibt und sich bei Kick-Drum-Wiedergabe duckt.Legen Sie diese invertierte Hüllkurve auf Kanal A.VCA-LebenslaufPatch-Jack.Ducking von Audio, wie z. B. Drohnengeräusche, auf Kanal AAudioeingangverbunden mitAudio AusgangMonitor.Sie können sehen, dass die Lautstärke des Borduns abfällt, wenn die Kick-Drum gespielt wird.Die volle Wirkung kann man sehen, wenn man gleichzeitig Drone und Kick Drum hört.

auf Kanal BSteigenFallenDurch Einstellen der einzelnen Schieberegler wird gesteuert, wie schnell die Hüllkurve reagiert.Wenn der Schieberegler zu schnell eingestellt ist, verfolgt die Hüllkurve einzelne Spitzen der Klangwellenform und nicht die gesamte Hüllkurve, was zu einem dichteren AM-Effekt führt.Wenn der Schieberegler zu langsam eingestellt ist, ändert sich die Lautstärke beim Spielen der Bassdrum weniger stark.

Auch für Kanal BOffsetdruckNiveauSie können auch den Dynamikbereich des Duckings steuern, indem Sie den Regler anpassen.Wenn Sie die Ducking-Menge reduzieren möchten, verwenden SieNiveauDrehen des Reglers in Richtung Mitte verringert die Amplitude der Hüllkurve.Wenn sich die Bassdrum hingegen klein anfühlt,NiveauIndem Sie den Regler ganz nach links drehen, können Sie eine Hüllkurve mit genügend Amplitude erzeugen, um den gewünschten Ducking-Effekt zu erzielen.Offsetdrucksollte in den meisten Fällen irgendwo zwischen 1:00 und 3:00 eingestellt werden.Zu niedrig und die Ausgabe ist zu niedrig, zu hoch und die Ausgabe ist maximale Lautstärke mit sehr wenig Ducking.

Audiofilter
Folgen Sie unsDie Buchse kann mit ihren Slew-Limiting-Eigenschaften auch als skurriler Tiefpassfilter verwendet werden.Stellen Sie zunächst das zu verwendende Audiosignal so ein, dass es im Bereich von 0 V bis 5 V liegt.In der Regel wird ein Pegelumsetzer verwendet, um den erforderlichen DC-Offset hinzuzufügen, und ein Dämpfungsglied oder ähnliches, um das Audio zu dämpfen, sodass es 5 V nicht überschreitet.Jedes Signal außerhalb dieses Bereichs wird abgeschnitten, was zu starken Verzerrungen führt.

Dieses angepasste AudioFolgen Sie unsFlicken Sie die Buchse,Env ausVerbinden Sie die Buchsen mit einem beliebigen Mischpult oder Verstärker. Niveaubis zum Maximum,Offsetdruckin die Mittelstellung.Steigen sinkenBeginnen Sie damit, die Schieberegler und Schalter auf ihre schnellsten Positionen einzustellen.eine konstante positive SpannungLebenslauf der ZeitSchicke es an JackLebenslauf steigenHerbstlicher LebenslaufStellen Sie den Regler auf seinen Minimalwert ein.An diesem Punkt sollten Sie in der Lage sein, ein Audiosignal zu hören, das dem Originalsignal nahe kommt.Anstieg/Abfall CVPassen Sie die Knöpfe und Schieberegler an, oderLebenslauf der ZeitIndem Sie den an die Buchse gepatchten CV anpassen, um die Anstiegs- und Abfallzeiten zu verlangsamen, wird der Anstieg begrenzt und hohe Frequenzen können nicht durchgelassen werden, wodurch dem Audio ein Filtereffekt hinzugefügt wird.Versuchen Sie, entweder nur Rise oder Fall einzustellen, um einen exotischeren Sound zu erzeugen.Es ändert, wie hohe Frequenzen ansteigen und abfallen, wodurch einzigartige Obertöne entstehen.

 

Wellenformer
Die Begrenzung der Flankensteilheit ermöglicht sanfte Übergänge in Wellenformen mit scharfen Übergängen.Zum Beispiel,Folgen Sie unsWenn eine Rechteckwelle in die Buchse eingegeben wird,Env ausBuchsen erzeugen Wellenformen, die wie Trapeze oder Dreiecke aussehen.Steigen sinkenDurch Einstellen der Schieberegler und Schalter können Sie eine Ausgangswellenform mit maximaler Amplitude erhalten, während Sie den gewünschten Grad an Wellenformung beibehalten.Diese Regler müssen erneut angepasst werden, wenn sich die Frequenz der Wellenform ändert.Lebenslauf der Zeitmit JackAnstieg/Abfall CVIndem Sie die Frequenz mit dem Regler verfolgen, können Sie einen Waveshaper mit variabler Frequenz und einiger Konsistenz erstellen.

Portamento/Gleiten
Der Ausgang eines CV/GATE-Keyboards oder -Sequenzers ist in erster Linie eine „schrittförmige“ Wellenform, die sich jedes Mal, wenn eine Note gespielt wird, von einem Spannungswert zum nächsten ändert.Das Ergebnis der Zuordnung dieser Spannung zu einem VCO ist eine Folge von Noten, die sich von einer Note zur nächsten ändern.Erzeugt ein „Gleiten“ von einer Note zur nächsten, indem den Noten die richtige Menge an Slew hinzugefügt wird.Dieser Effekt ist als „Portamento“ oder „Glissando“ bekannt.Dual-EnvVCANehmen wir diese gestufte Wellenform alsFolgen Sie unsFlicken Sie die Buchse,Env ausSie können diesen Effekt erzielen, indem Sie den Ausgang von der Buchse nehmen.Die Stärke des Gleiteffekts wird durch die Anstiegs- und Abfallzeiten gesteuert. Beim Patchen auf den Pitch-Eingang des VCONiveauOffsetdruckSie können die Stimmung mit jedem Knopf auf der einstellen.beachten Sie, dass,Dual-EnvVCAist kein Modul, das für präzise Portamento-Effekte ausgelegt ist, daher kann eine genaue Stimmung über einen weiten Bereich nicht garantiert werden.


Erstellen von ASR/ADSR-Umschlägen

ASR-Umschlag
Die ASR-Hüllkurve ist eine trapezförmige Hüllkurve mit einer ansteigenden Flanke (Attack), einem flachen hohen Haltebereich (Sustain) und einer abfallenden Flanke (Release).Die Länge dieser Sustain-Stufe variiert mit der Länge des High-Zustands des Eingangsgatters, wie in Abbildung 7 gezeigt.das istAuslösenPatch auf BuchseZyklusGenerieren Sie eine dreieckige Hüllkurve über eine SchaltflächeARDies steht im Gegensatz zur (Attack-Release) Envelope.

Dual-EnvVCASie können einen der Kanäle verwenden, um eine Rechteckwelle mit variabler Breite zu erzeugen, und den anderen, um eine ASR-Hüllkurve zu erzeugen.Schalten Sie mit eingeschaltetem Cycle von Kanal B und verwenden Sie mehrere oder gestapelte Kabel, um den EOF-Ausgang zum Ausgang von Kanal A zu leiten.Folgen Sie unsmit JackAuslösenPatch-Jack.Audio quelleAudioeingangFlicken Sie die Buchse,Audio AusgangJack überwachen.

auf Kanal AZyklusist aus, und die vierSteigen sinkenStellen Sie alle Schalter auf „Med“.Stellen Sie die Schieberegler so ein, dass der Schieberegler von Kanal A niedriger (schneller) ist als der von Kanal B.auf Kanal BSteigenFallenIndem Sie das Gesamttempo anpassen,SteigenDer Schieberegler allein steuert die Länge der Sustain-Phase.Auch für Kanal BEOFSie können auch Ihre Tastatur anstelle von Jack verwenden.Keyboard-Gate-Ausgang auf Kanal AAuslösenFolgen Sie unsPatchen Sie jeweils auf die Buchse.Wenn Sie die Tastatur schnell drücken, können Sie Staccato spielen, und wenn Sie die Tastatur lange drücken, können Sie lange Noten spielen.Beachten Sie, dass die minimale (kürzeste) Notenlänge immer von den Rise- und Fall-Parametern von Kanal A bestimmt wird, unabhängig davon, wie kurz das Eingangs-Gate ist.EOFNeben Buchsen und Keyboards ist es auch möglich, den Gate-Ausgang eines Sequenzers mit einer Steuerung der Gate-Länge (Pulsbreite) zu verwenden.Indem Sie die Gate-Länge bestimmter Noten erhöhen, können Sie sie in Ihrer Sequenz hervorheben/akzentuieren.Wenn Ihr Sequenzer keine Impulsbreitensteuerung hat, verwenden Sie Kanal BAuslösenFlicken Sie die Buchse,Zyklusschalten Sie die Taste aus.

Dieser Patch ändert das Gate-Signal aufAuslösenFolgen Sie unsfunktioniert, indem beide Buchsen gepatcht werden.AuslösenDie Buchse sorgt dafür, dass auch bei extrem kurzen Gate-Breiten die volle Hüllkurve ausgegeben wird,Folgen Sie unsJack erzeugt Sustain.Gate-SignalAuslösenWenn Sie nur die Buchse patchen, erhalten Sie kein Sustain, da die Hüllkurve abfällt, wenn sie ihren Höhepunkt erreicht.Folgen Sie unsDer Sustain-Teil der Hüllkurve wird erzeugt, indem die Hüllkurve hoch gehalten wird, während das Gate zur Buchse hoch ist.UmgekehrtFolgen Sie unsWenn es nur auf die Buchse gepatcht wird, erzeugt ein kurzer Gate-Eingang nur dann eine perfekte Hüllkurve, wenn der Rise-Parameter sehr schnell ist. Ein Gate, das kürzer als die Anstiegszeit ist, führt zu einer spitzen Hüllkurve, wie in Abb. 6 im vorherigen Abschnitt gezeigt.das TorAuslösenFolgen Sie unsIndem Sie beide Buchsen verbinden, erhalten Sie unabhängig von den Einstellungen eine perfekte Hüllkurve, wie in Abb. 7 gezeigt.Beachten Sie, wie sich die Breite des Impulses auf das Sustain des Hüllkurvenausgangs bezieht. Sie können sehen, dass die Breite des ersten Impulses kürzer ist als die Zeit, die für den Anstieg der Hüllkurve benötigt wird, nicht genug, um Sustain zu erzeugen.


ADSR-Umschlag
ADSR ist eine 4-stufige Hüllkurve mit einer zusätzlichen Decay-Stufe nach der Attack-Stufe. Nach dem Peaking fällt die ADSR-Hüllkurve auf einen Sustain-Pegel unterhalb des Peak-Pegels ab. Abbildung 8 zeigt, dass dieser Sustain-Pegel und die Geschwindigkeit, mit der die Hüllkurve abklingt, gesteuert werden können.

Dual-EnvVCAÄndern wir nun das Gate-Signal aufFolgen Sie unsSie können eine ADSR-Hüllkurve generieren, indem Sie sie an Jack senden.Das zu verwendende Gate sollte von einem externen Modul wie einem Keyboard oder Sequenzer erzeugt werden, das die Pulsbreite steuern kann.Diese Impulsbreite bestimmt die Sustain-Länge.Mit anderen Worten, die ADSR-Hüllkurve durchläuft die Attack- und Decay-Segmente und hält den Sustain-Pegel, bis das Gate auf Low geht.Außerdem wird zu diesem Zeitpunkt das Freigabesegment ausgeführt.

Verwenden Sie mehrere oder gestapelte Kabel, um das Gate-Signal zu Kanal A zu leiten.AuslösenBuchse und Kanal BFolgen Sie unsFlicken Sie die Buchse (im Bild obenLebenslauf der Zeitist ebenfalls gepatcht, aber Sie können es vorerst ignorieren).Env-Ausgang Bzu Kanal AFolgen Sie unsPatch-Jack.beider KanäleZyklusschalten Sie die Taste aus. Die ADSR-Hüllkurve ist Kanal AEnv ausAusgang von der Buchse.Kanal A zur Verwendung von AudioAudio Ein- / AusgangBuchse verwenden.

Schalten Sie Kanal A aufMund stellen Sie die beiden Schieberegler aufSchnell.2 oder 3 Ticks höher alsSteigenist die Angriffszeit,Fallensteuern sowohl die Release- als auch die Decay-Zeit.Kanal B ist im GrundeEnv ausKonfiguriert als Follower mit schnellen Anstiegs-/Abfallzeiten, um Eingangstore von Jack zu passieren.Die Amplitude des Gate-Ausgangs istNiveauSie können es mit einem Knopf steuern.Dieses Gate mit variabler Amplitude wird dann auf Kanal A platziert.Folgen Sie unssenden anDiese Amplitude bestimmt den Sustain-Pegel, wie unten erklärt.beachten Sie, dass,NiveauDie Regler sind empfindlich, daher funktioniert dieser Patch nur bei Einstellungen zwischen 12:00 und 3:00 Uhr.

Das Senden eines Gates erzeugt eine Hüllkurve, wie in Abb. 8 gezeigt.Dieses TorAuslösenEine steigende Flanke am Gate triggert Kanal A, da er auf die Buchse gepatcht ist.Dadurch steigt die Hüllkurve auf ihren Höhepunkt an und beginnt ihren Abstieg in die Decay-Phase.auf Kanal AFolgen Sie unsSobald der Jack-Pegel erreicht ist, wird er während des Sustain-Segments gehalten.Folgen Sie unsKlinkenpegel ist Kanal BNiveauDa es über den Knopf gesteuert wird,NiveauEin Regler steuert den Sustain-Pegel.Folgen Sie unsWenn das Jack-Gate auf Low geht, schaltet die Hüllkurve während der Release-Phase auf Kanal A um.FallenEs kehrt mit einer durch den Schieberegler und Schalter definierten Geschwindigkeit auf Null zurück.

Greifen Sie zu diesem Zeitpunkt an oder erhöhen Sie die Geschwindigkeit (SteigenSchieberegler/Schalter), Sustain-Länge (Gate-Impulsbreite) und Sustain-Pegel (Pegelregler) kann jetzt gesteuert werden.Die Decay-Zeit und die Release-Zeit sind jedoch immerFallenEs wird der durch den Schieberegler/Schalter eingestellte Wert.

Um dies in eine echte ADSR-Hüllkurve umzuwandeln, verwenden Sie ein Multiplex-Kabel von Ihrem Keyboard- oder Sequenzer-Gate-Ausgang.Lebenslauf der ZeitPatchen Sie den Eingang.Zu diesem Zeitpunkt ist der Gate-Ausgang des Keyboards oder Sequenzers Kanal A.Auslösenund Kanal BFolgen Sie unsStellen Sie sicher, dass es mit dem verbunden bleibtDieser WilleHerbstlicher LebenslaufMit dem Regler können Sie die Decay-Zeit relativ zur Release-Zeit einstellen.Wenn Sie ihn nach links von der Mitte drehen, wird die Decay-Zeit schneller als die Release-Zeit, und wenn Sie ihn nach rechts drehen, ist das Gegenteil der Fall.Dieses Verhalten liegt daran, dass die Decay-Phase auftritt, wenn das Gate hoch ist, und die Release-Phase auftritt, wenn das Gate niedrig ist.das Tor istLebenslauf der ZeitDa es auf die Buchse gepatcht ist,Herbstlicher LebenslaufDie Position des Reglers wirkt sich nur auf die Decay-Stufe aus, während das Gate hoch ist.nochmal,FallenDas Einstellen der Schieberegler oder Schalter ändert sowohl die Decay- als auch die Release-Zeit.

Um nicht-klassische Hüllkurvenformen zu erzeugen, schalten Sie Kanal B auf umM, und auf jedem SchiebereglerSteigenFallenPassen Sie an, um die Zeit von zu verzögern


Offset- und Level-Regler

NiveauOffsetdruckJeder Knopf vonEnv ausdes Ausgangssignals der BuchseAmplitudeDC-PegelKontrolle bzw.Sie haben keinen Einfluss auf das VCA- oder Audiosignal, es sei denn, der Env Out ist auf einen VCA-CV gepatcht. Unabhängig vom VCA,Env ausum alles mit und ohne Eingriff in den VCA zu modulierenNiveauOffsetdruckkann verwendet werden, um diese Modulation zu steuern.

NiveauDer Regler steuert die Amplitude der Hüllkurve.In Mittelstellung des Reglers wird keine Hüllkurve ausgegeben.Drehen des Reglers nach rechts von der Mitte führt zu der gängigsten Hüllkurveneinstellung, bei der die Hüllkurvenspannung nach oben ansteigt und nach unten abfällt.Wenn der Regler von der Mitte nach links gedreht wird, wird die Hüllkurve invertiert, steigt nach unten und fällt nach oben.In beiden Richtungen haben weiter von der Mitte entfernte Reglerwerte eine größere Amplitude mit einem Maximalwert von etwa 10 V.

OffsetdruckDer Regler verschiebt den Hüllkurvenausgang nach oben oder unten.In Mittelstellung des Reglers ruht die Hüllkurve auf 0V, wovon abNiveauEs wird auf den Spannungswert steigen, den der Knopf einstellt (+10 V, -10 V usw.).OffsetdruckWenn der Regler von der Mitte nach links gedreht wird, ruht die Hüllkurve auf der negativen Spannung.Der Ruhepunkt bei maximalem Gegenuhrzeigersinn beträgt -10 V.Umgekehrt ruht die Hüllkurve, wenn sie von der Mittelposition nach rechts gedreht wird, auf einer maximalen positiven Spannung von +10 V.

Env ausDie Buchse klemmt bei etwa -10 V und +10 V.NiveauOffsetdruckExtreme Einstellungen von jedem können leicht übersteuern, um einen stabilen Ausgang von -10 V oder +10 V zu erhalten (normalerweise nicht sehr interessant beim Patchen).NiveauOffsetdruckWenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie einstellen sollenOffsetdruckin die Mittelstellung,NiveauEin guter Anfangswert liegt bei etwa 3:00 oder höher.


RETRIG-Jumper

auf der Rückseite des ModulsRETRIGDer Jumper wird bereits getriggert, wenn die Hüllkurve in Bewegung ist.Dual-EnvVCAdas Verhalten von ändernDer Jumper ist werkseitig nicht installiert und in diesem Zustand wird jeder Trigger, der empfangen wird, während die Hüllkurve ansteigt, ignoriert, und wenn er ausgelöst wird, während die Hüllkurve fällt, steigt er von der aktuellen Spannung wieder an.
Wenn Jumper installiert sind,Dual-EnvVCAstartet die Hüllkurve neu, sobald ein Trigger empfangen wird, unabhängig davon, ob die Hüllkurve steigt oder fällt.In diesem Fall fällt die Hüllkurve sofort auf 0 V und steigt dann an.Dieser scharfe Übergang zu 0 V erzeugt einen Klick, wenn er mit einer Audio-VCA-Sektion verwendet wird.

VCA-Minimum-Gain-Trimmung

Auf der Rückseite des Moduls befindet sich ein Trimpot, der die minimale VCA-Verstärkung einstellt.Dies wird normalerweise eingestellt, um Audiolecks zu verhindern, wenn die Hüllkurve nicht läuft, aber wenn Sie den minimalen Gain-Wert zu niedrig einstellen,Dual-EnvVCAbewirkt, dass die Lücken zwischen den Noten während des Zyklus größer werden.Das bedeutet, dass die Zeit zwischen Spitzen in der Hüllkurve länger wird und der Ton unhörbar oder fast unhörbar wird.

Wenn das Trimmpoti ganz auf das Minimum gegen den Uhrzeigersinn eingestellt ist, beträgt die VCA-Dämpfung -90 dB, wenn die Hüllkurve nicht zyklisch ist.Dies ist die maximale Stille zwischen den Noten während des Zyklus und die minimale Leckage.Die Standardeinstellung für die mittlere Position hat eine Dämpfung von -80 dB.In diesem Fall ist die Stille zwischen den Umhüllungszyklen kurz und die Leckage gering.Wenn das Trimmpoti auf seinen maximalen Wert im Uhrzeigersinn eingestellt ist, beträgt die Dämpfung bei Hüllkurvenstopp -30 dB.Diese Einstellung ist nützlich, wenn Sie zwischen den Zyklen weniger Stille wünschen oder wenn Sie ein wenig Audioverlust beim Radfahren nicht stören.

 

TOP
x