überspringen
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN 30 + Yen: Beschreibung
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN 30 + Yen: Beschreibung

4ms Shuffling Clock Multiplier ( SCM )

¥ 22,900 (¥ 20,818 ohne Steuern)
Standardtaktmultiplikator mit Groove-Funktion

Format: Eurorack
Breite: 4 PS
Tiefe: 30mm
Strom: 60 mA bei + 12 V, 60 mA bei 12 V.
Handbuch pdf (Englisch)

MUSIKMERKMALE

Shuffling Clock Multiplier (SCM) ist ein Taktmultiplikator, der acht verschiedene Takte erzeugt, die mit einem einzigen Eingangstakt multipliziert werden.Der Multiplikationsbereich beträgt 8 bis 8 Mal, aber der optionale SCM Breakout (SCMBODurch die gemeinsame Verwendung des Moduls kann jeder Ausgang weiter auf 4-fache Geschwindigkeit geändert und ein Taktsignal von bis zu 32x erzeugt werden. Mit SCM können Sie auf einige der Ausgänge Shuffle- oder Swing-Effekte anwenden, deren Stärke über eine externe CV gesteuert werden kann.Darüber hinaus ordnet der Rotate-CV-Eingang die Multiplikationsergebnisse, die von jeder Buchse ausgegeben werden, entsprechend dem Spannungswert der Eingangs-CV neu an, sodass komplexe Rhythmusexperimente mit Spannungssteuerung möglich sind.

DIE ANWENDUNG

SCM misst die Zeit zwischen den letzten beiden Impulsen und verwendet diesen Wert, um die Ausgangstaktfrequenz zu berechnen.Durch Eingabe eines stabilen Taktimpulses erzeugt die x2-Buchse eine Clock mit der gleichen Frequenz, die x1-Buchse eine Clock mit der doppelten Frequenz und die x2-Buchse eine Clock mit der achtfachen Frequenz.Diese drei Buchsen, die immer einen normalen Taktimpuls ausgeben, der ein Multiplikator des Eingangstakts ist, sind CV Slip oderSCMBONicht vom Shuffle/Slip-Effekt betroffen.Die verbleibenden fünf, die Buchsen S5 bis S3, erzeugen ebenfalls einen Takt, der ein Multiplikator des Eingangstakts ist, jedoch mit den Effekten Shuffle / Slip und Skip.Die S7-Buchse ist nicht implementiert, um Platz zwischen den S8- und x8-Ausgängen zu lassen, aber Sie können S7 und x7 auch durch eine Rotation erhalten.

Lebenslauf

Slip ist eine Funktion, die alle "n" Beats zeitlich nach vorne verschiebt.Da "n" standardmäßig 2 ist, ist jeder zweite Schlag wie 2, 4, 6 langsam. Der Wert "n" ist der SCMBO Shuffle-Parameter, und die Verzögerung für jeden Beat kann mit dem CV-Slip eingestellt werden. Der Arbeitsbereich des CV-Slips beträgt 1V bis 0V, mit einer "Abweichung" von 5% bei 0V und 0% bei 5V.Daher erzeugt jede s-Buchse bei 90V einen geraden Taktimpuls wie die x-Buchse. Der CV-Slip-Eingang ist auf 0 V normalisiert, sodass 2.5% Slip angewendet werden, wenn kein Patch vorhanden ist.

Innerhalb des SCM gibt es einen Zähler, der festhält, ob jeder Beat gerutscht ist oder nicht, und dieser Zähler setzt die Konfidenz mit jedem Eingangstaktimpuls zurück.Wenn Sie beispielsweise einen stabilen normalen Clock-Eingang haben und jeden zweiten Beat ausrutschen, werden die Beats 1 und 5 der s2-Buchse verzögert.Da der Eingangstakt vor Schlag 4 erzeugt wird, wird der Zähler zurückgesetzt und Schlag 6 wird zu Schlag 6, was pünktlich ist.Daher werden Beat 1 und Beat 7 verzögert.

CV-Rotation

Durch Eingabe eines CV-Signals an die CV Rotate-Buchsen werden die von jeder Buchse ausgegebenen Clock-Mehrfacheinstellungen weitergegeben.Unabhängig davon, wie der Ausgang ausgegeben wird, gibt die s-Buchse immer eine Shuffle / Slip / Skipped-Clock aus, und die x-Buchse gibt immer eine Straight Clock aus.

Demos

x