überspringen
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN ÜBER 50 YEN: Details
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN ÜBER 50 YEN: Details

ALM Busy ASQ-1

¥ 51,900 (¥ 47,182 ohne Steuern)
Multi-Mode-Sequenzer, der 3 Modi mit mechanischen Tasten programmiert

Format: Eurorack
Breite: 32 PS
Tiefe: 32 mm (ca.)
Strom: 50 mA bei + 12 V, 10 mA bei 12 V.

Handbuch Pdf (Englisch)

Auf Lager. Auf Lager: Wird sofort versendet

MUSIKMERKMALE

Der ASQ-1 ist ein einzigartiger Sequenzer für Eurorack mit drei Ausgangsmodi.CV/Gate-Modus, Trigger-Modus und Quantizer-Modus, die aus mehreren Spuren bestehen, können alle gleichzeitig synchron mit der internen oder externen Clock laufen.Zur Programmierung dieser drei Modi wird eine mechanische Tastatur im Computerstil verwendet, die auch Tonleitern und Sequenzwiedergabepositionen visuell darstellt.

Das ASQ-1 wurde einfach entwickelt, um Ihre Ideen in einer Live-Performance oder -Session schnell zum Leben zu erwecken, und Sie können intuitiv spielen oder einfach nur den Zufall genießen. 

DIE ANWENDUNG

Der ASQ-1 verfügt über einen 2-Spur-CV/Gate-Sequenzer, einen Quantisierer und einen 4-Spur-Triggermuster-Sequenzer.Welchen dieser „Sequenzer-Modi“ möchten Sie bearbeiten?MODESie können umschalten, indem Sie die Taste drücken.Ein aktiver Modus wird durch eine leuchtende LED angezeigt.Der aktive Modus ermöglicht beispielsweise das Bearbeiten, Speichern und Laden von Sequenzereignissen.

Die PLAY-Taste ändert den Wiedergabestatus aller Sequencer-Modi.

Uhr

Der ASQ-1 hat eine interne Clock, die verwendet wird, wenn keine externe Clock gepatcht ist.Um die Geschwindigkeit der internen Uhr zu ändern, halten Sie die PLAY-Taste gedrückt und klicken Sie auf die Octave-Taste.Damit können Sie die Wiedergabegeschwindigkeit der Sequenz in BPM-Einheiten anpassen.Wenn Sie während der Wiedergabe die PLAY-Taste drücken, kehren alle Sequenzen zum Ausgangspunkt zurück.

Die Verwendung einer externen Uhr ermöglicht eine präzisere Steuerung und Pause der Uhr. Wenn Sie Pamelas NEUES Workout verwenden, verbinden Sie den Clock-Ausgang des Kanals mit dem Clock-Eingang und den „Trigger on Stop“-Ausgang mit dem Reset-Eingang.Dadurch kann ASQ-1 automatisch zum Start der Sequenz zurückkehren, indem es Pamela' stoppt. (Wenn Sie den Reset-Eingang nicht verwenden, können Sie ihn manuell zurücksetzen, indem Sie zweimal auf die Play-Taste drücken.)

Sequenzmodus

Der Sequencer-Modus des ASQ-1 arbeitet hauptsächlich als "Step-Time"-Sequencer, und die Schritte jedes Sequencers schreiten automatisch fort, wenn Informationen wie Noten, Pausen und Holds eingegeben werden.Jede Sequenz kann eine beliebige Länge von bis zu 128 Schritten haben.

Um mit dem Erstellen einer Sequenz zu beginnen, stellen Sie sicher, dass die Sequenz gestoppt ist (Play LED=off),SHOPDrücken Sie den Knopf.Dadurch wird die vorhandene Sequenz gelöscht und der Sequenzer bereit für die Step-Eingabe (nur aktueller Modus).

Eine mechanische Tastatur wird verwendet, um jeden Notenschritt (Tonleiterschritt) einzugeben. Die Octave-Taste stellt den Oktavversatz der Tastatur ein.Drücken Sie die entsprechenden Tasten, um „Hold“ einzugeben, wodurch die zuletzt eingegebene Note zum nächsten Schritt verlängert wird, oder um eine Pause (Rest) einzugeben.Halten Sie beim Eingeben einer Note die Tastatur gedrückt und drücken Sie eine andere Taste, um zwischen den Noten zu wechseln.Gleitenkönnen auch hinzugefügt werden.

Eine rote LED auf den weißen Tasten der Tastatur zeigt die Länge der eingegebenen Sequenz an.Wenn die Sequenz abgeschlossen ist, drücken Sie die STORE-Taste erneut, um die Eingabe zu beenden.Um den Inhalt der erstellten Sequenz zu überprüfen, drücken Sie die PLAY-Taste.Während der Wiedergabe zeigen die weißen Tasten-LEDs die aktuelle Wiedergabeposition innerhalb der acht Schritte an, und die grünen LEDs zeigen die Tonleiter an.Sie können die Sequenz auch transponieren, indem Sie während der Wiedergabe eine beliebige Taste drücken, und die Transposition löschen, indem Sie die tiefste C-Taste drücken.

Die Wiedergabegeschwindigkeit jeder Sequenz kann geteilt werden, indem Reset gehalten und eine beliebige schwarze Taste wie folgt gedrückt wird:

Die Pattern-Länge kann in 8er-Schritten erhöht werden, indem Sie Hold gedrückt halten und die Octave-Tasten verwenden. Die Octave-LEDs zeigen die Länge des gesamten Patterns an, wobei eine LED 8 Schritte darstellt.Wenn die Anzahl der Seiten zunimmt, leuchtet die LED ganz rechts auf, um den Schritt +32 darzustellen, und die Taste A# leuchtet auf, um den Schritt +64 darzustellen.Wenn die gewünschte Schrittzahl kein Vielfaches von 8 ist, halten Sie die Hold-Taste gedrückt und stellen Sie den letzten Schritt mit einer der weißen Tasten ein.Ein Pattern kann gelöscht werden, indem die Anzahl der Steps mit der Octave-Taste auf Null reduziert wird.Das folgende Bild zeigt die Beziehung zwischen verschiedenen Musterlängen und jeder LED.

Wenn Store während der Wiedergabe gedrückt wird, wird der Overdub-Modus aktiviert (sowohl Play- als auch Store-LEDs leuchten).In diesem Modus wird Ihr Echtzeitspiel auf den Tastaturtasten in die Sequenz überspielt. Drücken Sie Store erneut, um den Overdub-Modus zu verlassen.

Ein Eingabemuster kann in einem der 13 Slots gespeichert werden, indem Sie eine beliebige Tastaturtaste drücken, während Sie die Store-Taste gedrückt halten.保存kann.gespeichertes MusterBelastung, halten Sie die Play-Taste gedrückt und drücken Sie die Tastaturtaste, die dem gewünschten Slot entspricht.Die neu geladene Sequenz wird nach der gerade wiedergegebenen abgespielt. Ein Satz von 13 Slots wird von beiden Step-Time-Sequencern geteilt.

Quantizer-Modus

Der eingebaute QuantisiererQuantizer-EingangOrdnen Sie eingehende CVs der nächsten auf den Tastaturtasten ausgewählten Note zu.Die Notenintervallquantisierung wird bei jedem Taktimpuls durchgeführt, während der Sequenzer spielt.Die quantisierte Key/Pitch-LED blinkt und die Octave-LED zeigt die Oktave an.Wie im Sequencer-Modus kann die Quantisierungsgeschwindigkeit auch geteilt werden, indem Sie eine schwarze Taste drücken, während Sie die Reset-Taste gedrückt halten.Ebenso kann der Quantizer gespeichert und geladen werden, indem Sie die Store/Play-Taste gedrückt halten und die 13 Tastaturtasten drücken.

Mustermodus

Im Pattern-Modus können Sie traditionelle Drum-Machine-Styles erstellenTriggermuster erstellenEs ist möglich und besteht aus 4 Mustern.Musterschritte werden durch acht weiße Tasten dargestellt, wobei leuchtende LEDs anzeigen, welche Schritte aktiv sind.Durch Drücken jeder Taste wird der Ein-/Aus-Zustand des Steps umgeschaltet, und Patterns mit acht oder mehr Steps können mit den Octave-Tasten navigiert werden.

Die Länge des Patterns kann eingestellt werden, indem Sie die Hold-Taste gedrückt halten und die Octave-Taste (8 Steps) drücken, oder indem Sie die weißen Tasten wie einen Notensequenzer verwenden (außer 8 Steps). Bei gedrückter Hold-Taste zeigen die Octave-LEDs die Gesamtlänge des Patterns an, jede Octave-LED zeigt 8 Steps an und die letzte LED zeigt +32 Steps an.Jedes Triggermuster hat maximal 64 Schritte.

Es ist auch möglich, Schritte in Echtzeit einzugeben, während die Sequenz läuft, und die im Anfangszustand angezeigte Seite wird nach der Wiedergabe aktualisiert. Octave LED zeigt Seitenwechsel an.

Sie können Follow Pattern auch deaktivieren, indem Sie während der Wiedergabe einmal auf die Octave-Taste klicken, sodass Sie mit der Octave-Taste manuell durch die Pattern-Seiten navigieren können.

Aktivieren Sie den 'Tap Rhythm Mode', indem Sie während der Wiedergabe Store drücken.In diesem Modus wird durch Antippen einer beliebigen Taste der aktive Triggerschritt in das aktuell wiedergegebene Pattern überspielt.

global transponieren

Um die Step-Time-Sequenz und den Quantizer gemeinsam zu transponieren, halten Sie die Mode-Taste gedrückt und drücken Sie eine beliebige Tastaturtaste.Dieser Vorgang ist unabhängig von anderen Transpositionseinstellungen.

Muster speichern und laden

Der ASQ-1 verfügt über 2 Speicherbänke, die sich 13 Pitch-Sequenzer teilen, 13 Slots für den Quantizer und 4 Slots, die sich 13 Pattern-Sequenzer teilen.Diese Bänke entsprechen den Skalentasten auf Ihrem Keyboard.

Um das Muster des aktuell ausgewählten Modus in der Bank zu speichern, halten Sie Store gedrückt und drücken Sie eine Tastaturtaste.Um von einer Bank in den aktuell ausgewählten Modus zu laden, halten Sie Play gedrückt und drücken Sie eine beliebige Taste.Ein neu geladenes Pattern wartet darauf, dass das aktuell wiedergegebene Pattern beendet wird, bevor es gespielt wird.

Im ASQ-1 gespeicherte Muster können zur Sicherung einfach auf einen Computer kopiert werden.Verbinden Sie zum Ausführen den USB-Anschluss des Moduls mit Ihrem Computer und kopieren Sie die Datei „ASQ1SEQ.BAK“ im Stammordner des ASQ-1 an einen beliebigen Ort.Um die zuvor gesicherten Inhalte an das ASQ-1 zurückzugeben, ersetzen Sie sie durch die Sequenz im Speicher der Haupteinheit.

x