überspringen
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN ÜBER 50 YEN: Alle anzeigen
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN ÜBER 50 YEN: Alle anzeigen

Industrial Music Electronics Tyme Sefari Mk II (Model 1973)

¥ 57,090 (¥ 51,900 ohne Steuern)
Ein Audio-Speichermodul, das für verschiedene Zwecke wie Verzögerungen und Sampler verwendet werden kann, indem es Audio auf verschiedene Weise aufnimmt und wiedergibt.
Format: Eurorack
Breite: 15 PS
Tiefe: 42mm
Strom: 80mA @ + 12V, @ -12V

JACKEN und KNOPF

Laden / Speichern-Taste

Drücken Sie die Save-Taste, um den Ton vorübergehend zu stoppen und den Inhalt des Speichers zu speichern.Wenn der „WRITE PROTECT“-Jumper auf der Rückseite der Platine eingeschaltet ist, können Sie nicht speichern. Rufen Sie den Inhalt des Speichers mit der Load-Taste auf.Wenn Sie die TAP TEMPO-Taste gedrückt halten und die Load-Taste drücken, wird der Inhalt des Speichers gelöscht.

Transportschalter

Transportbezogene Schalter für Wiedergabe und Aufnahme.Wenn es oben ist, ist es "EIN".Von links ist DIR die Wiedergaberichtung, LOOP (Modus zum Einstellen des Loops mit dem Schieberegler darunter) ein / aus, Aufnahme ein / aus und Wiedergabe ein / aus.REC ist jedoch nur wirksam, wenn die Wiedergabe eingeschaltet ist.

Transportheber

Dies ist eine Eingangsbuchse zur Steuerung transportbezogener Elemente wie Wiedergabe und Aufnahme mit einem Gate.Sie können dasselbe tun wie ein Schalter mit einem Ein / Aus-Gate-Signal.

Loop-Positionsabschnitt

Der obere Schieberegler ist der Schieberegler, der die Loop-Startposition festlegt, und der untere Schieberegler ist der Schieberegler, der die Loop-Endposition festlegt.Beide haben auch eine CV-Steuerung mit Atte-Wechselrichter.Wenn die Wiedergabe das Ende des Loops erreicht, leuchtet die LED daneben auf und der Trigger wird vom Ausgang im Bereich „Tap Tempo“ ausgegeben.

Input

Signaleingang und Verstärkung.

Feedback

Stellen Sie den Rückkopplungsbetrag ein, um den Ausgang wieder zum Eingang zurückzuführen.Wenn es nicht an die Buchse angeschlossen ist, wird der aktuelle Ausgang direkt zum Eingang zurückgeführt und die Stärke wird durch den Regler gesteuert.Wenn es auf die Buchse gepatcht wird, wird dieses Signal in den Eingang gemischt.Sie können den Feedback-Sound bearbeiten, indem Sie das Ausgangssignal mit einem anderen Modul bearbeiten und es dann diesem Eingang zuordnen.

Tempo

Wenn der Schalter eingeschaltet ist, wird der Tap-Tempo-Modus eingestellt und der Loop-Schieberegler deaktiviert, und die Länge der Loop-Wiedergabe wird durch das Tap-Timing bestimmt.Anstatt die Tap-Taste zu drücken, können Sie den Tap auch durch Ein-/Ausschalten des Gate-Signals am Eingang bestimmen.

Output

Es gibt zwei Ausgangsbuchsen, die obere ist das Dry / Mix-Signal mit einem Regler und die untere ist der Wet-Signalausgang.Beide können für Feedback verwendet werden.

Steuerung der Abtastfrequenz

Ein Knopf zur Steuerung der Sampling-Frequenz und ein CV-Regler (mit Atte-Inverter).Dadurch ändert sich auch die Abtastzeit.Die maximale Frequenz beträgt 16 kHz, und zu diesem Zeitpunkt können Samples bis zu 4 Sekunden lang aufgenommen und wiedergegeben werden.

Wenn Sie den Cursor auf den Bildschirm bewegen, wird die Rolle jedes Teils in einem Popup angezeigt.
 

MUSIKMERKMALE

Tyme Sefari ist ein Audiopuffermodul, das für Live-Sampling entwickelt wurde.Durch die richtige Verwendung verschiedener SteuerelementeOne-Shot-SamplerJaVerzögerung,Pseudo-ZeitdehnerEs kann für eine Vielzahl von Zwecken verwendet werden.Jeder Transport wie Loop, Richtung, Aufnahme/Wiedergabe usw. kann durch ein Gate-Signal oder einen Schalter gesteuert werden.Die Abtastfrequenz beträgt bis zu 16 kHz (steuerbar mit Reglern und CV), bis zu 16 Bit (Klang des DonnersKann mit geändert werden).Am Bruch der ProbePanneEs kann leicht sein, Geräusche zu machen, was eines der Konstruktionsmerkmale dieses Moduls ist.
 

Transportkontrolle

Mit Tyme Sefari können Sie Kippschalter und Gate-Signale verwenden, um transportbezogene Vorgänge für Aufnahme und Wiedergabe auszuführen.


Audiopuffertransport

Der Wiedergabe-/Aufnahmepunkt im Audiopuffer (wo das Audio gespeichert ist) kehrt an die erste Position zurück, wenn er das Ende des Puffers erreicht, und arbeitet in einer Schleife. Wenn der PLAY-Schalter oder das entsprechende Gate-Signal eingeschaltet ist, wird der Inhalt des Speichers an den Ausgang gesendet und die Wiedergabeposition rückt vor.In diesem Modus leuchtet die gelbe LED. Wenn der REC-Schalter oder das Gate eingeschaltet ist, werden neue Audiodaten vom Eingang genommen und in den Speicher geschrieben.In diesem Modus leuchtet die rote LED. Der DIR-Schalter und die Buchse zeigen die Richtung der Wiedergabe / Aufnahme an und können in Echtzeit geändert werden.

Der SAMPLING FREQUENCY-Regler und CV steuern die Wiedergabe- und Aufnahmegeschwindigkeit. Die Aufnahme erfolgt nur, wenn PLAY eingeschaltet ist. PLAY ist die Mastersteuerung für den Transportbetrieb.

Wenn der LOOP-Schalter oder Gate eingeschaltet ist, ist der Wiedergabe- und Aufnahmebereich im Puffer begrenzt. Verwenden Sie die START- und END-Schieberegler, um den Aufnahme-/Wiedergabebereich festzulegen. Wenn START hinter END steht, ist Wiedergabe/AufnahmeRichtung umkehrenIst fertigTAP TEMPO KippschalterWenn eingeschaltet ist, ist der START / END-Schieberegler deaktiviert und die Loop-Länge wird durch die TAP TEMPO-Taste und das Gate-Signal bestimmt.

Wenn das Ende des Loops erreicht ist, leuchtet in jedem Modus die orangefarbene LED neben dem Schieberegler auf und ein Triggersignal wird von der TAP TEMPO OUTPUT-Buchse ausgegeben.

Die vier Transportregler können mit Schaltern oder Gate-Signalen gesteuert werden, und der Gate-Eingang istAudiorateAber es reagiert.
 

Wie man es benutzt

One-Shot-Sampler
Dies ist ein One-Shot-Modus, in dem das Sample abgespielt wird, indem der Play-Schalter ausgeschaltet und ein Gate in den P-Gate-Eingang eingefügt wird.Wenn Sie es so verwenden, kehrt es automatisch zum Ausgangspunkt zurück.
Verzögerung
Heben Sie „FEEDBACK“ an, um die Schalter LOOP, PLAY und REC einzuschalten (oder das Gate-Signal einzuschalten). Die Position des LOOP-Schiebereglers bestimmt die Länge der Verzögerung.Wenn Sie unerwünschte Störungen in den Schiebereglereinstellungen hören, verwenden Sie TAP TEMPO für eine feinere Steuerung der Loop-Position.
THRU-ZERO-DROHNE
Spielen Sie einen Teil der Aufnahme ab.Legen Sie eine Rechteckwelle der Audiorate in den D (ir)-Eingang.Dadurch erhalten Sie einen dicken, chorusähnlichen Drone-Sound. Stellen Sie die Abtastfrequenz ein, um die Tonhöhe zu steuern.Passen Sie auch die Tonhöhe der Rechteckwelle an.
Pseudo-Zeitdehnung
Schalten Sie den Loop ein, um einen Teil der Aufnahme abzuspielen. Bewegen Sie den START-Schieberegler nach links und den END-Schieberegler nahe daran, sodass eine sehr kurze Schleife abgespielt wird.Geben Sie nun einen langsam abfallenden LFO mit gleicher Dämpfung in die START- und END-CV-Eingänge ein. Versuchen Sie, die Einstellung vorzunehmen, indem Sie die Geschwindigkeit des LFO ändern.
x