überspringen
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN ÜBER 50 YEN: Alle anzeigen
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN ÜBER 50 YEN: Alle anzeigen

MUSIKMERKMALE

Lubadh ist ein vollwertiges Looper-Modul für modulare Synthesizer, das aus zwei unabhängigen Kanälen besteht. Durch die Kombination dieser beiden Funktionen können Sie sofort aufnehmen (bis zu 2 Minuten für jeden Kanal) und abspielen, überspielen, trimmen, scannen und die Tonhöhe steuern. Da der Ausgang jedes Kanals intern mit dem Eingang des anderen Kanals verbunden ist, können Sie die Kanäle des anderen Kanals einfach aufnehmen, wiedergeben und wie Feedback patchen, um komplexe Schleifen zu erstellen. Im optionalen Verzögerungsmodus können Sie den Effekt der Bandverzögerung erzielen, indem Sie das Timing dieser beiden Kanäle verzögern und sie zurückmelden (die maximale Verzögerungszeit beträgt 2 Sekunden).

Am Eingang jedes Kanals befindet sich eine analoge Eingangsschaltung, die ein wenig Sättigung hinzufügt. Abhängig von der Verstärkungseinstellung wird ein ähnlicher Effekt wie bei einem Band erzielt, bei dem sich der Klang bei jedem Überspielen verschlechtert.
 
  • 2-Kanal-Looper
  • Die Tonaufnahme erfolgt mit 96 kHz / 24 Bit und wird intern mit 32 Bit verarbeitet.
  • Analoge Eingangsschaltung, die von der Tonqualität des Bandes beeinflusst wird
  • LED-Anzeige zum einfachen Verständnis von Wiedergabegeschwindigkeit, Position und Länge
  • Nehmen Sie für jeden Kanal bis zu 6 Minuten auf
  • Die Bandgeschwindigkeitsregelung (Vari Speed) kann in Vorwärts- und Rückwärtsrichtung bis zu viermal erfolgen
  • Verbindungsschalter, der zwischen Stereo und Dual Mono umschalten kann
  • Verzögerungsmodus
  • Taktteilerausgang
  • AUX-Ein- / Ausgang für Cross-Fading zwischen Kanälen und Spannungsregelung
  • Sowohl Aufnahme als auch Wiedergabe sind mit Loop oder One Shot möglich
  • Speicher- / Rückruffunktion
  • Der 2-PS-Expander (im Hauptgerät enthalten) ermöglicht die Spannungsregelung aller Parameter
  • Das Rollenelement ist eine Touch-Platte und beeinflusst die Bandwiedergabe.

DEMO

DIE ANWENDUNG

Schnittstelle

 
Die Erklärung der einzelnen Teile wird mit der Maus angezeigt

Aufnehmen, Überspielen & Löschen

Lubadh ist für jedes Deck9 分Sie können das Audio von (Firmware Ver. 1.2.f ab sofort) aufnehmen.Das grundlegende Aufnahmeverfahren besteht in der Verwendung von AudiosignalenDeck1InputZur Eingabe von Deck1OutputMonitore von.EingangspegelStellen Sie den Knopf auf die mittlere Position (12 Uhr) undOutput LevelKnopf im Uhrzeigersinn maximal.RekordStarten Sie die Aufnahme durch Drücken der Taste.Positions- / AufnahmeanzeigeEin Blinken zeigt an, dass Lubadh aufzeichnet.RekordDrücken Sie die Taste erneut und beenden Sie die Aufnahme, einschließlich der Wiedergabe von Audio, das sofort aufgenommen wurde.Positions- / AufnahmeanzeigeZeigt an, dass die Wiedergabe mit einer Animation ausgeführt wird, die den Abspielkopf umkreist.

Richten Sie die vorhandenen neuen Audioaufnahmen aus, indem Sie diesen Vorgang wiederholen.Zu diesem Zeitpunkt überspielte vorhandene Aufnahme, abhängig von der Anzahl der Zeiten des Prozesses wird in der Amplitudeneinstellung von immer 0.9, um die alten Aufzeichnung zu dämpfen wieder aufgenommen werden.

Zum Löschen des auf dem Deck aufgezeichneten AudiosLöschenDrücken Sie die Taste.

Latching & Momentary Recording

Die Operation, wenn Record Gate Input das Gate-Signal empfängtVerriegelungstypMomentary TypSie können auswählen und einstellen.Der Latch-Typ schaltet den Beginn und das Ende der Aufzeichnung jedes Mal um, wenn ein Gate- oder Triggersignal empfangen wird.Bei Einstellung auf den Momentartyp wird die Aufzeichnung durchgeführt, wenn sich das empfangene Gate-Signal im hohen Zustand befindet, und die Aufzeichnung endet, wenn das Gate-Signal in den niedrigen Zustand zurückgeführt wird.
Um zwischen den beiden Funktionen zu wechseln, halten Sie die Retriever / Shift-Tasten (2, 1) auf beiden Decks gedrückt und drücken Sie die Erase-Taste (2) auf dem Deck, das Sie ändern möchten.Standardmäßig ist Record Gate Input auf den Latch-Typ eingestellt.

Eingangsüberwachungsmodi

Lubadh verfügt über drei Eingangsüberwachungsmodi, die je nach Aufnahme- und Bearbeitungsprozess geändert werden können.Um zwischen den Einstellungen zu wechseln, halten Sie die Retriever / Shift-Tasten (3, 1) auf beiden Decks gedrückt und drücken Sie die Record-Taste (2) auf dem Deck, das Sie ändern möchten.

  • Eingangsüberwachung aktiviert: In diesem Modus standardmäßig die Schaltfläche Aufzeichnen白色ErleuchtungMachen.In diesem Modus ist die Audioüberwachung des Eingangs immer aktiviert und das Signal fließt immer mit einer aufgezeichneten Schleife zum Ausgang.
  • Armed Eingabemodus Überwachung: In diesem Modus befindet sich die Aufnahmetaste白色BlinktEs wird gezeigt von.In diesem Modus ist die Audioüberwachung nur dann aktiviert, wenn sich das Deck im Aufnahme-Standby oder in der Aufnahme befindet. Wenn Sie die Aufnahmetaste einmal drücken, blinkt die Taste gelb und das Deck befindet sich im Aufnahme-Standby-Zustand = Eingangsüberwachung ist möglich.Wenn Sie in diesem Zustand die Aufnahmetaste erneut drücken, beginnt die Aufzeichnung mit aktivierter Überwachung.Durch aufeinanderfolgendes Drücken der Aufnahmetaste wird die Aufnahme beendet, die Eingangsüberwachung deaktiviert und die Wiedergabe der aufgenommenen Schleife gestartet.Außerdem im Aufnahme-Standby-ZustandLöschenDurch Drücken der Taste wird die Schleife nicht gelöschtStandby-Status aufzeichnenAufzugと な り ま す.
  • Eingangsüberwachung deaktiviert: Record-TasteAussterbenIn diesem Modus, der durch angezeigt wird, ist die Überwachung des Eingangs-Audiosignals deaktiviert und nur das aufgezeichnete Audio fließt zum Ausgang.

Normalisierungspfad

Es gibt einen Rückkopplungspfad zwischen den Audioeingängen und -ausgängen von Lubadh. Der Ausgang von Deck1 fließt zum Eingang von Deck2 und kehrt über den Ausgang von Deck2 zum Eingang von Deck1 zurück.Solche Rückkopplungspfade sind Audio-Bounces von Deck zu Deck.Tape Decay-ModusまたはVerzögerungsmodusEs ist sehr bequem zu bedienen.

Zeit-Modi

Der Lubadh von dreiZeitmodusEs gibt, je nach ModusZeitDie Rolle des Knopfes ändert sich.Um den Modus eines bestimmten Decks zu ändernRetrigger / ShiftHalten Sie die Taste (1)RekordDrücken Sie die Taste (2).

Taktteilungsmodus: Dies ist der Standardmodus.Der Zeitregler in diesem Modus gibt die Anzahl der Taktteilungen pro Schleife an.Taktsignal für Schleife1 zu 64Es ist festgelegt zwischen als Taktauslösesignal erzeugt wird,Zeitanzeige白色Blinktし ま す.

Tape Decay-ModusIn diesem Modus, die eine ähnliche Wirkung wie analoge Band Alterung und spezifiziert die Zeit erzeugt, bis die Aufzeichnung zur Zeit der wiederholten Aufzeichnung in dem Zeitknopf abgebaut wird.Während des Betriebs in diesem Modus istZeitanzeigeBernsteinBlinktEs wird gezeigt von.

Verzögerungsmodus: Der Zeitregler in diesem Modus steuert die Verzögerungszeit des Signals und legt eine analoge Rückmeldung an, die vom Überwachungsstatus des normalisierten Signalpfads abhängt.Während des Betriebs in diesem ModusZeitanzeigeBernsteinBeleuchtungEs wird gezeigt von.

Expander

Angebrachte 2HPCV ExpanderDurch Verbinden können Sie den CV der folgenden Parameter jedes Decks steuern.

  • Länge: Bipolar CV-Eingang für die Steuerung des Längenparameter jedes Deck. CV wird zur Position des Knopfes hinzugefügt.Der Eingangsbereich beträgt +/- 5V.
  • Start: Bipolar CV-Eingang für die Steuerung des Startparameter jedes Deck. CV wird auf die Position des Knopfes hinzugefügt.Der Eingangsbereich ist +/- 5 V.
  • Zeit: Bipolarer CV-Eingang zur Steuerung des Zeitparameters jedes Decks. CV wird zur Knopfposition hinzugefügt.Der Eingangsbereich beträgt +/- 5V.
  • Löschen: Löscht den entsprechenden Deck-Puffer durch Eingabe eines Trigger- oder Gate-Signals.


Save & Load

Speichern: Um die Aufnahme zu den integrierten Speicher zu speichernRetrigger / ShiftMit Knopf (1)LöschenHalten Sie die Taste (2) gedrückt.RekordDrücken Sie die Taste (3).Das Bild unten istDeck1Zeigt, wie man speichert.Durch Drücken und Halten dieser Tastenkombination für ca. 2 SekundenExport auf USB-StickWill machen.

Laden Sie: Die Aufnahmen aus dem internen Speicher gelesen zu einem bestimmten Deck gespeichert sind,Retrigger / ShiftHalten Sie die Taste (1)LöschenDrücken Sie die Taste (2).Das Bild unten istDeck1Zeigt, wie man in lädt.Durch Drücken und Halten dieser Tastenkombination für ca. 2 SekundenLesen Sie die Aufnahmen vom USB-Stickま す.

Es soll beachtet werden, dass, auch wenn Sie nicht möchten, dass eine Schaltfläche Operation auszuführen, auto-save Inhalt Satz am Ende der Sitzung wird automatisch geladen, wenn das Gerät eingeschaltet wird.

Patch-Beispiele

Gleichteilungs-Retrigger

概要: Audio wird aufgenommen, die Schleife wird überwacht.Das von der Schleife erzeugte TaktsignalStartSetzt die Schleife an der durch den Parameter angegebenen Position zurück.Dieser WilleLängeDie Schleife wird ohne Verwendung von Parametern gleichmäßig aufgeteilt.

  1. Geben Sie ein Audiosignal in den Eingang ein.
  2. Stellen Sie den Deck1-Eingangspegelregler auf die 12-Uhr-Position und den Ausgangspegelregler auf das Maximum im Uhrzeigersinn.
  3. Überwachen Sie das Signal von Deck1 Ausgang.
  4. Drücken Sie die Aufnahmetaste oder senden Sie ein Gate-Signal an den Record Gate-Eingang, um die Audioaufnahme zu starten.
  5. Die Aufnahme endet, wenn die maximal aufzeichnbare Zeit erreicht ist, die Aufnahmetaste erneut gedrückt wird oder das Gate- / Triggersignal in den Record Gate-Eingang eingegeben wird.
  6. Stellen Sie den Startknopf auf die gewünschte Position.
  7. Stellen Sie den Time-Regler auf Loop-Split und patchen Sie das Triggersignal vom Clock-Ausgang zum Retriever-Eingang.
    Deckhüpfen

    概要: Audio aufgezeichnet wird, die Schleife wird, nachdem sie bearbeitet in Deck1 zu Deck2 prallte werden.

    1. Nehmen Sie das Audio gemäß den obigen Schritten 1 bis 5 des Equal Division Retrigger auf.
    2. Stellen Sie die Geschwindigkeit, Start- und Length-Knöpfe an die gewünschten Positionen.
    3. Stellen Sie sicher, dass die Eingangspegelregler auf beiden Decks auf 12 Uhr stehen und der Ausgangspegel maximal ist.
    4. Durch Überwachen vom Deck2-Ausgang und Verwenden des Rückkopplungspfads.
    5. Ziehen Sie den Patchkabel Eingang Deck1 Eingang.
    6. Die Deck1 Zeit Regler endlose Drossel gegen den Uhrzeigersinn, und so eingestellt, dass nur das Triggersignal, eine für die Schleife erzeugt wird.
    7. Patchen Sie das Triggersignal, das vom Deck1-Taktausgang ausgegeben wird, auf den Deck2-Record-Gate-Eingang.
    8. Die Aufnahme von Deck1 beginnt am Anfang der Schleife von Deck2 und endet am Anfang der nächsten Schleife von Deck1.
    Verzögerung der zusätzlichen Rückmeldung

    概要: Verzögerungseffekt, der nur ein nasses Signal enthält

    1. Das Deck1 wird in den Verzögerungsmodus versetzt.  
    2. Eingang ein Audiosignal auf dem Zusatzeingang.
    3. Maximieren Sie die Deck1 Output Level im Uhrzeigersinn.
    4. Überwachen Sie das Signal von Deck1 Ausgang.
    5. Stellen Sie den Deck1 Eingangspegel auf die gewünschte Position.
    6. Um das Audiosignal Patch Ausgabe von dem Hilfsausgang zu Deck1 Eingang zu sein.
    7. Passen Sie die Menge an Feedback im Hilfsausgang Crossfade-.
    8. Stellen Sie den Deck1 Time-Regler auf die gewünschte Position.
    9. Wenden Sie die Verzögerungszeitmodulation und die Rückkopplungsmodulation an, indem Sie den Deck1-Zeit-CV-Eingang und den Crossfade-CV-Eingang des Hilfsausgangs modulieren.
    Tonhöhenverschiebungsverzögerung

    概要: Naß / Trockenmischung Steuerung möglicher Tonhöhenverschiebungsverzögerungseffekte Feedback-Menge,

    1. Deck1 die Probe aufzunehmen.
    2. Bouncen Sie einen Teil der Schleife von Deck1 auf Deck2.Diese Länge bestimmt die maximale Verzögerungszeit.
    3. Das Deck1 wird in den Verzögerungsmodus versetzt.
    4. Stellen Sie Deck2 auf Tape Decay Mode.
    5. Stellen Sie Deck1 auf den Eingangsüberwachungsmodus.
    6. Deaktivieren Sie die Eingangsüberwachung für Deck2.
    7. Überwachen Sie das Signal vom Hilfsausgang.
    8. Stellen Sie den Deck1-Ausgangspegel auf maximal im Uhrzeigersinn.
    9. Stellen Sie den Deck2-Ausgangspegel auf maximal im Uhrzeigersinn.
    10. Stellen Sie den Deck2-Eingangspegel auf maximal im Uhrzeigersinn.
    11. Stellen Sie den Deck1 Speed-Regler auf die ursprüngliche Wiedergabegeschwindigkeit ein.
    12. Stellen Sie den Deck2 Speed-Regler auf doppelte Geschwindigkeit.
    13. Stellen Sie die Überblendung des Hilfsausgangs auf die gewünschte Position ein.Dies mischt das Original-Audio mit dem Tonhöhen-verschobenen Audio.
    14. Steuern Sie die Rückmeldung, indem Sie den Deck1-Eingangspegel auf die gewünschte Position einstellen.
    x