überspringen
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN ÜBER 50 YEN: Details
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN ÜBER 50 YEN: Details

Intellijel Designs Cascadia

¥364,000 (ohne MwSt.) ¥330,909)
Semimodularer High-Spec-Synthesizer vom eigenständigen Typ, der viele Funktionen integriert, die einzigartig für modular sind

Format: Semimodularer Standalone-Synthesizer (Spannung ist Eurorack-kompatibel)
Maximale Höhe 66 mm (einschließlich Gummifüße und Knöpfe) x Breite 348 mm x Tiefe 246 mm
Pulverbeschichtetes Gehäuse mit originalen Seitenteilen aus Eiche
Es wird mit 14 verschiedenen Patchkabeln, einem USB-A-zu-USB-C-Kabel und einem Netzteil geliefert.

Handbuch: Englisches Handbuch (PDF)
Firmware Für Mac | Für Fenster
Konfigurations-App für MIDI Für Mac | Für Fenster

MUSIKMERKMALE

Cascadia integriert Ostküsten- und Westküstenstile mit reichhaltigen Funktionen und Tiefe, FlexibilitätEin leistungsorientierter semi-modularer Synthesizer.Intellijels jahrelange Arbeit an modularen Synthesizern wurde in einem Paket klanglicher Möglichkeiten zusammengefasst.

Cascadia macht viele Funktionen für Musiker selbstverständlich, ohne ein einziges Patchkabel einstecken zu müssen. Der Standard-Signalpfad von Cascadia ist gut durchdacht,Für diejenigen, die tiefer gehen wollen, eröffnet das Umleiten des Signals durch viele Patchpunkte neue Klangmöglichkeiten.

Es gibt keine Auslassung von Funktionen, die bei semimodularen Synthesizern üblich sind, und jede Sektion ist mit Schaltern und vielen Ein- und Ausgängen ausgestattet, sodass Benutzer eine Vielzahl von Synthese- und Modulationsoptionen verwenden können.Insbesondere der Utility-Bereich in der mittleren Reihe ist eine Sammlung ausgewählter optionaler Funktionen, die Sie durch Beherrschung weit über die Grenzen des Semi-Modulars hinaus nutzen können.

Wir wollten, dass Cascadia so flexibel wie möglich ist, also gaben wir ihm statt integrierter Effekte die Möglichkeit, externe Effektgeräte vollständig zu integrieren und zu steuern.Auf diese Weise können Sie Ihr Lieblingspedal überall in Ihre Signalkette integrieren.Und da die Spannung Eurorack-konform ist, können externe Module verwendet werden, um die Fähigkeiten von Cascadia weiter zu erweitern.

Panel-Konfiguration und -Funktionen

  • Zwei präzise analoge VCOs (VCO A / VCO B):
    VCO Aist Thru-Zero FM-fähig mit dediziertem Index-VCA, Suboszillator, PWM und Soft/Hard-Sync.VCO Bist eine VCO/LFO Combo mit vier simultanen Ausgängen.
  • 6-Kanal-Waveform-Mixer-Sektion (MIXER):
    Für die beiden Eingänge ist auch eine externe Eingabe möglich.Eingebauter Rauschgenerator mit mehreren Algorithmen.Mix-Ausgabe mit optionalem asymmetrischem Soft-Clipping
  • Kaskadierender 4-Pol-Multimode-Filter (VCF) mit flüssigkeitsähnlichem Klang:8 Modi: LP1, LP2, LP4, BP2, BP4, HP4, NT2, Phazor. Mit dedizierten Ausgängen für LP4 und HP4.Eingangspegelregler.Mehrere FM- und QM-Eingänge mit Dämpfungsgliedern.
  • Wave-Folder-Schaltung:
    Parallel Wave Folder im West Coast Style.Normalisiert auf den Hilfseingang des VCA parallel zum Filter.
  • Dualer digitaler Umschlag (UMSCHLAG A / UMSCHLAG B):
    ENV Aist ein vielseitiger ADSR/AHDSR-Hüllkurvengenerator im Ostküstenstil mit Haltefunktion und dynamischer Pegel-/Zeitsteuerung. Auf VCA- und FM-Indizes normalisiert, können Sie Ihren Sound im Handumdrehen formen.
    ENV Bist ein komplexer Multimode-Funktionsgenerator mit AR/ASR/Cycling-AR im Westcoast-Stil, Beat-synchronisierbarem LFO und Burst-Generator-Modus.Auf den Filter normalisiert, ist sofortiges FM ohne Patchen möglich.
  • VCA und Ausgangspfad (VCA A):
    VCA A ist ein linearer VCA mit Hilfseingängen.Es durchläuft dann einen globalen Ausgangsmischer mit Overdrive-Schaltung und umgehbarem asymmetrischem Soft-Clipping.
  • Utility-Bereich:Ein umfangreicher Versorgungsabschnitt, der nur in Cascadia zu finden ist.Wenn Sie dies sinnvoll nutzen, können Sie unzählige Variationen von Klangfarben und Klangbewegungen erzeugen.
    • SCH: Eine Sample-and-Hold-Schaltung mit auf den Eingang normalisiertem weißem Rauschen.
    • SLEW/ENV FOLGEN: Thru/Hüllkurvenfolger.
    • MISCHER: Dämpfungsglied/Mischer mit mehreren Ausgängen.
    • LFO-X/Y/Z: Dreifach-Dreieck-LFO mit Rate Control, Rate Input und Divide Output.
    • MEHRFACH: Dreifach gepuffert mehrfach.
    • SUMME: Präzisionsaddierer.
    • UMKEHREN: Signalumrichter.
    • BI+UNI: Bipolar > Unity Level Shifter.
    • EXPR SRC: Expression-Level-Regler zum Modulieren des TRS-Expression-Eingangs des FX-Pedals.
    • RINGMODUS: Ringmodulator.
    • VCA-B/LPF:  Kombinierter Hilfs-VCA und 4-Pol-Diodenleiter-VCF für zusätzliche Dynamik.
  • Oberteil:
    • leicht zugänglichTonhöhe, Gate-Eingang
    • Pedal Send & Return FX LoopSektion mit Nass-/Trockenregelung, Phasenwender und Line-/Pedal-Pegelschalter.
    • Ausgangsmischer mit Overdrive.
    • Eurorack-Level für die Verbindung mit anderen modularen GerätenHauptausgangNiveausteuerung
  • MIDI > CV-Bereich:
    Konvertiert von hinten eingehende MIDI-Signale in 8 zuweisbare CVs und gibt diese aus.Flexible Einstellungen sind auch über die spezielle App möglich. LFO und CLK können auch verwendet werden, wenn kein MIDI angeschlossen ist.
    • MIDI-Pitch/Velocity-Ausgang und Learn-Taste
    • MIDI-Gate/Trig-Ausgang
    • Der MIDI-CC/Mod-Ausgang kann jedem CC mit der Learn-Taste zugewiesen werden
    • MIDI-LFO — Multimode-LFO, synchronisiert mit MIDI-Clock oder Tap-Clock durch entsprechende Taste
    • MIDI CLK kann geteilt werden.Mit der entsprechenden Taste kann sie auch als Tap Clock verwendet werden.
  • Rückwand:
    • 1/4 ZollStereo-Kopfhöreranschluss
    • 1/4 ZollSymmetrischer Ausgang mit Line-Pegel
    • Symmetrischer XNUMX-mm-Eingang (verdrahtet mit Line In auf dem Bedienfeld) für die Cascadia-Verarbeitung externer Line-Pegel
    • 1/4" TS-Pedaleffekt-Send/Return-Buchse und 1/4" TRS-Expression-Ausgang
    • MIDI DIN In/Out/Thru und USB-MIDI

Anwendung

Die Notation des Panels ist wie folgt.

  • Weiße Schieberegler dienen zur direkten Steuerung von Parametern, graue sind Abschwächer oder Dämpfungsregler.Im Fall von Attenuvata wird eine Linie, die die 0-Position anzeigt, in die Mittelposition des Schiebereglers geschrieben
  • Hervorgehobene Buchsen sind Ausgänge und nicht markierte Buchsen sind Eingänge.
  • Eingangsbuchsen mit Legende sind intern mit der Spannung vom Ausgang verdrahtet, die in der Legende steht, wenn sie nicht gepatcht sind.
  • Bei geschlossenen Buchsen können interne Verbindungen auch durch Pfeile angezeigt werden.

Durch die interne Verkabelung kann Cascadia Sounds ohne Patching erzeugen und kann über einen CV/Gate-Sequenzer oder eine Tastatur gesteuert werden.Durch Patchen von PITCH und GATE von EXT IN oben links am Hauptgerät wird der aus internen Verbindungen zusammengesetzte Synth-Voice-Sound über LINE OUT auf der Rückseite und MAIN OUT oben rechts ausgegeben.

Und Cascadia kann die Möglichkeiten der Klangerzeugung durch Patchen dramatisch erweitern.Vollgepackt mit einer Mischung aus klassischen Ostküsten- und Westküsten-Synthesizerblöcken, lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und patchen Sie Module nach Belieben.Es liegt an Ihnen, kleine Änderungen an der Architektur oder große Änderungen am Gesamtrouting von Cascadia vorzunehmen.

Schnittstelle

Die Panel-Konfiguration hat Schieberegler oben und unten und einen Abschnitt mit Buchsen als Hauptabschnitt in der Mitte.Dies reduziert die Interferenz von Patchkabeln beim Arbeiten mit Schiebereglern, was die Leistung erheblich verbessern kann. 


Die Erklärung der einzelnen Teile wird mit der Maus angezeigt

MIDI-Konfigurations-App

Verschiedene Aspekte der MIDI-Funktionalität von Cascadia können mit der Intellijel Config-App (verfügbar für Mac und Windows) angepasst werden.Die App kann von der Intellijel-Website heruntergeladen werden.

Systemregion

Die linke Spalte mit rotem Hintergrund ist der Systembereich, in dem das gewünschte Intellijel-MIDI-Gerät (vorerst Cascadia) ausgewählt und verbunden wird.Es importiert und exportiert auch verschiedene gespeicherte Einstellungen.Von oben nach unten sind die folgenden Optionen verfügbar:

  • MIDI-Eingang: Wählen Sie das MIDI-Gerät, das Sie konfigurieren möchten, aus der Dropdown-MIDI-Eingangsliste aus.
  • MIDI-Ausgang: Wählen Sie das MIDI-Gerät, das Sie konfigurieren möchten, aus der Dropdown-MIDI-Ausgangsliste aus.Hinweis: Cascadia muss sowohl im MIDI-In- als auch im MIDI-Out-Menü ausgewählt sein, um eine bidirektionale Kommunikation zwischen Ihrem Computer und Cascadia zu ermöglichen.
  • Verbinden/Trennen: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um eine Verbindung zu dem Gerät herzustellen, das in den Menüs „MIDI Input“ und „MIDI Output“ ausgewählt wurde.Sobald die Verbindung hergestellt ist, ändert sich diese Schaltfläche in eine „Trennen“-Schaltfläche.
  • Geräte aktualisieren: Wenn die Intellijel Config-App von keinem Gerät getrennt ist, klicken Sie hierauf, um die Liste der verfügbaren MIDI-Geräte zu aktualisieren, die in den Spalten „MIDI-Eingang“ und „MIDI-Ausgang“ angezeigt werden.
  • Update vom Gerät: Klicken Sie hier, um das Gerät abzufragen.Dies ist beispielsweise nützlich, wenn Sie die MIDI-Funktionalität auf dem Cascadia selbst konfigurieren, während es mit der Intellijel Config-App verbunden ist. Durch Drücken der Schaltfläche Update from Device (Von Gerät aktualisieren) wird die Intellijel Config-App erneut mit den neuesten Einstellungen Ihres Geräts aufgerufen.
  • Einführen: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um eine andere Cascadia-Systemkonfiguration im XML-Format von der Festplatte zu importieren (zu laden).Systemeinstellungen können mit der Schaltfläche Exportieren auf der Festplatte gespeichert werden.
  • Exporte: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um Ihre aktuellen Cascadia-Systemeinstellungen als .xml-Datei auf Ihrem Computer zu exportieren (zu speichern).
  • Einstellungen auf Standardwerte zurücksetzen: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um Cascadia auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen.

Wenn Sie das Hauptgerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, befolgen Sie die nachstehenden Schritte.

Schalten Sie Cascadia aus.
Halten Sie die MIDI CLK-Taste gedrückt, während Sie Cascadia wieder einschalten.
Cascadia kehrt in den Werkszustand zurück und setzt alle zuweisbaren Parameteroptionen auf die Standardeinstellungen zurück.

Region konfigurieren

Verwenden Sie die Spalte „Cascadia Config“ auf der rechten Seite (weißer Hintergrund), um verschiedene MIDI- und Synthesizer-bezogene Parameter für Cascadia zu konfigurieren, die in den Menüs „MIDI Input“ und „MIDI Output“ der Systemregion ausgewählt wurden.Oben in der Spalte werden der Name und die aktuelle Firmware-Version des ausgewählten Geräts angezeigt.Nachfolgend sind alle verfügbaren Parameter in mehrere Abschnitte unterteilt.

  • MIDI-Voice: Stellen Sie Cascadias MIDI-Kanal, Notenpriorität, Pitchbend-Bereich, Stimmung und Triggerlänge ein.
  • MIDI-CC-Ausgang: Stellen Sie Ausgangstyp, CC-Nummer, CV-Polarität usw. ein.
  • MIDI-MOD-Ausgang t: Ausgangstyp, CC-Nummer, CV-Polarität usw. einstellen.
  • MIDI LFO: Legt LFO-Form und Taktteilung fest
  • MIDI/Tap Clock: Legt den Clock-Modus und die Clock-Teilung fest.
  • MIDI Out Config: Legt fest, ob Tap Clock auf MIDI Out und USB MIDI Out ausgegeben wird.
  • Synth (Advanced): Erweiterte Einstellungen wie Env B Burst Shape, EnvB LFO SYNC Rates, Envelope Stage Outputs, Alt Noise Type


TOP
x