überspringen
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN 30 + Yen: Details
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN 30 + Yen: Details

Intellijel Designs Quadrax

¥ 37,900 (Ohne Steuern / ohne Steuern)
Eine Kreuzmodulation in einer Matrix ist ebenfalls möglich. 4-Kanal-Multimode-Hüllkurve / LFO / Burst / Zufallsgenerator eingeschaltet!

Format: Eurorack
Breite: 14 PS
Tiefe: 38mm
Strom: 106 mA bei + 12 V, 9 mA bei -12 V.

Für die neuesten Intellijel-Handbücher und -FirmwareHersteller-Support-SeiteSiehe auch

MUSIKMERKMALE

Quadrax ist ein 4-Kanal-unabhängiger CV-Generator. Mit nur 14 PS sind vier unabhängig steuerbare CV-Generatoren installiert, die einzeln oder mithilfe von Patches oder interner Verkabelung kombiniert werden können, um komplexere CVs zu erstellen.

Jeder Kanal führt eine der folgenden Funktionen aus.
  • AD-Umschlag (Attack / Decay). Der Pegel kann von 5V und 10V umgeschaltet werden
  • AHR-Umschlag (Attack / Hold / Release). Der Pegel kann von 5V und 10V umgeschaltet werden
  • Fahrradumschlag(LFO, der sich im positiven Bereich bewegt). Der Pegel kann von 5V und 10V umgeschaltet werden
  • Burst-Generator. Sie können die Burst-Zeit, die Anzahl der Bursts, die Form des Bursts und das Ausmaß der Änderung der Impulsgröße während des Bursts steuern. Der Pegel kann von 5V und 10V umgeschaltet werden
  • LFO: Morphabel und synchronisierbar
  • ZufälligÄndern des Ziels in Schwankende Spannungsquelle (Version 1.1 oder höher)
Hauptmerkmale:
  • Die Antwortkurve kann für jeden Kanal angepasst werden, und die Art und Weise, wie sich die Kurve biegt, kann kontinuierlich angepasst werden. Darüber hinaus jede Stufe0.3 Millisekunden bis 20 SekundenMit einem weiten Zeitbereich.
  • Zwischen den Kanälenリ ン クEs ist auch möglich und kann durch den Triggereingang des vorherigen Kanals oder EOR, EOF ausgelöst werden. Es ist auch nützlich, um mehrere Hüllkurven mit einem einzigen Trigger auszulösen oder einen Quadratur-LFO zu erstellen.
  • 4 CV-EingängeIst das Modulationsziel unabhängig vom KanalSie können mehrere Elemente frei zuweisen.Der Dämpfungsgrad kann schrittweise innerhalb des Hauptgeräts eingestellt werden.
  • Einstellungen werden auch bei ausgeschaltetem Gerät gespeichert

Demos

HOW TO USE

Betrieb in jedem Modus

Die Betriebsart jedes Kanals des Quadrax kann durch wiederholtes Drücken der Taste auf der rechten Seite dieses Kanals umgeschaltet werden. Die Funktion jedes Teils hängt vom Modus ab. Firmware 1.1 für jeden ModusAlternativer ModusWurde hinzugefügt. Drücken Sie zum Umschalten mindestens 1 Sekunde lang die Taste MODE / DESTINATION.
AD-Hüllkurvenmodus (Attack / Decay)
Wenn die Modustaste nicht leuchtet, fungiert dieser Kanal als klassische Attack / Decay-Hüllkurve. Jeder Knopf steuert die folgenden Parameter.
  • Aufstieg: Angriffszeit
  • Herbst: Verfallszeit
  • Antwort: Kurvenform
Beim Empfang eines Triggereingangs führt die Hüllkurve immer einen Zyklus bis zum Ende durch.Der alternative Modus ändert die Kurvenform (beide steigen / fallen nach oben oder beide nach unten)
AHR-Hüllkurvenmodus (Attack / Hold / Release)
Der Hüllkurvenmodus Attack / Hold / Release wird angezeigt, wenn die Modustaste rot leuchtet. Jeder Knopf steuert die folgenden Parameter.
  • Aufstieg: Angriffszeit
  • Herbst: Verfallszeit
  • Antwort: Kurvenform
Das Signal wird gehalten (100% Sustain), während das Gate-Signal hoch ist, und geht in die Freigabestufe, wenn es niedrig ist. Wenn Sie sich noch in der RISE-Phase befinden, während das Gate niedrig ist, halten Sie die Freigabe nicht aufrecht und starten Sie sie auf dieser Ebene. Der kleine Antwortknopf in der Mitte legt fest, wie sich die Hüllkurve biegt.Der alternative Modus ändert die Kurvenform (beide steigen / fallen nach oben oder beide nach unten)
Zyklusmodus
Wenn die Modustaste grün leuchtet, befindet sie sich im Zyklusmodus und der Kanal verhält sich wie eine AD-Hüllkurve, bei der sich ein LFO nur im positiven Bereich bewegt. Jeder Knopf steuert die folgenden Parameter.
  • Aufstieg: Angriffszeit
  • Herbst: Verfallszeit
  • Antwort: Kurvenform
Die Wellenformsteuerung ähnelt der AD-Hüllkurve. Der Triggereingang kann zum Zurücksetzen der Wellenform verwendet werden.Der alternative Modus ändert die Kurvenform (beide steigen / fallen nach oben oder beide nach unten)
Burst-Modus
Wenn die Modustaste gelb leuchtet, befindet sie sich im Burst-Modus und Sie können die Hüllkurve durchlaufen, indem Sie die Anzahl der Male angeben. Jeder Knopf steuert die folgenden Parameter.
  • Anstieg: Burst-Rate (Version 1.0: Länge des Bursts)
  • Fall: Burst-Länge (Version 1.0: Anzahl der Bursts)
  • Antwort: Burst-Nuancen.Der alternative Modus hat eine andere Form der Burst-Hüllkurve
LFO-Modus
Wenn die Modustaste in Pink (Magenta) leuchtet, wird der LFO-Modus ausgegeben und der LFO, der sich ± bewegt, wird ausgegeben. Der LFO kann mit dem Takteingang des Triggers synchronisiert werden. Jeder Knopf steuert die folgenden Parameter.
  • Anstieg: LFO-Geschwindigkeit (synchronisiert x64 mit 1/64, wenn die Uhr auf TRIG gepatcht wird)
  • Fall: Verformung der LFO-Wellenform
  • Antwort: LFO-Wellenformtransformation
Die Wellenform kann sich kontinuierlich ändern und ändert sich wie folgt
LFO Alternativer Modus
Der alternative Modus des LFO istLeistungsstark, um das Ziel bei jeder Uhr zufällig zu ändernZufälliger LebenslaufGenerator (schwankende Spannungsquelle).
Jeder Knopf steuert die folgenden Parameter.
  • Anstieg: Zieländerungsrate
  • Fall: Zufällige Amplitude
  • Antwort: Menge des zufällig angewendeten Anstiegsbegrenzers

Verbindung zwischen Kanälen

Quadrax kann den vorherigen Kanal verwenden, um den nächsten Kanal auszulösen (Verbindungsfunktion). Verwenden Sie die kleine Taste links von jedem Kanal, um die Verbindungsmethode zu wechseln.
  • Kein Link: Triggern Sie Hüllkurven und LFOs am ​​Trigger-Eingang Ihres Kanals ohne Kanal-zu-Kanal-Verknüpfung
  • Trigger Link: Es ist intern so verbunden, dass die Hüllkurve oder der LFO vom Trigger zum Trigger-Eingang des unmittelbar vorhergehenden Kanals (CH1 für CH4) ausgelöst wird. Das Auslösen auf Ihrem eigenen Kanal ist ebenfalls gültig.
  • Ende des Aufstiegs Link: Es ist intern verbunden, so dass die Hüllkurve und der LFO am Ende des Anstiegs des unmittelbar vorhergehenden Kanals (CH1 für CH4) ausgelöst werden, dh in dem Moment, in dem der Angriff endet. Das Auslösen auf Ihrem eigenen Kanal ist ebenfalls gültig.
  • Ende des Herbstes Link: Es ist intern verbunden, so dass die Hüllkurve oder der LFO am Ende des vorherigen Kanals (CH1 für CH4) ausgelöst wird, dh in dem Moment, in dem der Zerfall endet. Das Auslösen auf Ihrem eigenen Kanal ist ebenfalls gültig.

Lebenslaufzuweisung

Lebenslaufaufgaben in Quadrax sind äußerst flexibel und leistungsstark. Jeder CV-Eingang von A nach D kann zugewiesen werden, um einen oder mehrere Hüllkurvenparameter von CH1 nach CH4 mit unterschiedlichen Dämpfungsbeträgen zu modulieren. Das Zuweisen von Einstellungen und Anzeigen erfolgt über Tasten, und die normale Knopfsteuerung kann unverändert erfolgen, sodass die Bedienbarkeit nicht beeinträchtigt wird.

Um in den Zuweisungsmodus zu gelangen, halten Sie die linke Link-Taste des Kanals, dem Sie die CV-Steuerung zuweisen möchten, mindestens 1 Sekunde lang gedrückt. Die Taste des ausgewählten Kanals blinkt magenta. Um den Zuweisungsmodus zu verlassen, halten Sie diese Taste mindestens 1 Sekunde lang gedrückt. Wenn Sie einen anderen Kanal einstellen möchten, halten Sie die Taste für diesen Kanal gedrückt. Drücken Sie eine der vier Link-Tasten links, um den CV-Eingang auszuwählen, für den Sie Zuweisungen vornehmen möchten (blau). Die Schaltflächen auf der rechten Seite geben an, welche Parameter moduliert werden, und entsprechen den Zuordnungen für Anstieg, Abfall, Form (Reaktion) und Pegel (Größe) von oben.


CV-Zuweisungsmodus. Hier haben wir den Anstieg und Abfall von CH1 so eingestellt, dass er von CVC moduliert wird. Der Anstieg wird jedoch in positiver Richtung (grün) und der Abfall in negativer Richtung (rot) moduliert. Die Helligkeit der Taste zeigt die Stärke der Modulation an. Sie können diese Stärke in vier Schritten einstellen, indem Sie die Taste wiederholt drücken. Es ist auch möglich, den Effekt von CV umzukehren, indem Sie die Modustaste (Dämpfungsglied) gedrückt halten.

Im Zuweisungsmodus können Sie alle CV-Zuweisungen gleichzeitig löschen. Halten Sie die Tasten Link und Mode des Kanals gleichzeitig gedrückt, um alle CV-Zuweisungen für die Parameter eines Kanals zu löschen. Um alle Kanalzuweisungen zu löschen, halten Sie gleichzeitig die CH1 Link-Taste und die CH4 Mode-Taste gedrückt.

Systemmodus

Der Systemmodus ist ein spezieller Startmodus zum Ändern globaler Einstellungen, der durch Einschalten der Stromversorgung bei gedrückter Taste CH4 MODE / DESTINATION aufgerufen werden kann. Die folgenden Einstellungen sind im Systemmodus möglich

  • Drücken Sie die CVA-Taste, um den Hüllkurvenpegel einzustellen. Die Farbe ist blau 10V (Standard), grün 5V
  • Drücken Sie die RISE-Taste, um den Burst-Modus-Retrigger ein- oder auszuschalten. Blau ist AUS (Standard), Grün ist EIN.
Drücken Sie die blinkende rote LEVEL-Taste, um den Systemmodus zu verlassen

Firmware-Update

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Firmware zu aktualisieren.
  1. Schalten Sie das Modul aus
  2. Schließen Sie das USB-Kabel von der Rückseite des Moduls an Ihren Computer an.
  3. IntellijelページÖffnen Sie den von heruntergeladenen Updater und wählen Sie das Modul und die Version aus den Dropdown-Listen aus.
  4. Halten Sie die CVA-Taste oben links und die RISE-Taste oben rechts gedrückt und schalten Sie das Modul aus und wieder ein.
  5. Am unteren Rand des UpdatersAktualisierenWenn die Taste gedrückt wird, startet der Fortschrittsbalken und wenn am Ende die Meldung „Aktualisierung erfolgreich abgeschlossen“ angezeigt wird, ist die Aktualisierung abgeschlossen.
  6. Starten Sie das Modul neu und es sollte mit der neuen Firmware funktionieren
x