überspringen
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN 30 + Yen: Beschreibung
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN 30 + Yen: Beschreibung

Mutable Instruments Blinds

¥ 24,090 (¥ 21,900 ohne Steuern)
4CH bipolarer VCA / VC-Polarisator, der eine zentrale Rolle bei der Modulationssteuerung spielt!

Format: Eurorack
Breite: 12 PS
Tiefe: mm
Strom: 70 mA bei + 12 V, 70 mA bei -12 V.
Handbuchseite (Englisch)

MUSIKMERKMALE

Blinds ist ein spannungssteuerbarer 4-Kanal-Polarisator. Je nachdem, wie Sie es verwenden, wird es auch als Ringmodulator oder bipolarer VCA bezeichnet. Die beiden Eingänge jedes Kanals können sowohl CV- als auch Audiosignale akzeptieren.

Es ist ähnlich wie VCA, unterscheidet sich jedoch von normalem VCA darin, dass bei Eingabe einer negativen Spannung in den Modulationseingang die Verstärkung nicht 0 wird, sondern das Eingangssignal invertiert und ausgegeben wird. Je größer die negative Spannung ist, desto größer ist der invertierte Ausgang. Ein normaler VCA moduliert nur die Größe, ein bipolarer VCA kann jedoch auch die Ausrichtung modulieren.

Mit anderen Worten, auf jedem Blinds-Kanal werden die Signal- und Modulationseingänge einschließlich des Vorzeichens multipliziert. Um genau zu sein, wird die Spannung am Modulationseingang vom Dämpfungsglied eingestellt, und dann wird die Verstärkungsknopfspannung addiert oder subtrahiert. Das Produkt aus diesem Wert und der Spannung des Signaleingangs wird als Spannung ausgegeben. Die Signaleingänge sind intern mit 5 V verdrahtet, wenn sie nicht gepatcht sind. In diesem Fall kann jeder Kanal als Dämpfer + Offset des Signals zum CV-Eingang verwendet werden.

Mit dieser Eigenschaft können Sie beispielsweise einfache LFOs in den Signaleingang und den CV-Eingang einfügen, um einen komplexen LFO zu erstellen, oder eine Modulationshüllkurve erstellen, deren Richtung sich ändert. Sie können auch Audiodaten eingeben und als Ringmodulator verwenden. Es kann auch als Cross-Fader oder Panner verwendet werden.

Es hat auch Offset- und Mix-Funktionen und ist sehr nützlich als zentrales Modul zur Steuerung der Richtung und Größe der Modulation. Auch von veränderlichKinksIn Kombination wird dies ein leistungsfähigeres Modulationswerkzeug sein.

Schnittstelle

 
Die Erklärung der einzelnen Teile wird mit der Maus angezeigt  


Patch-Beispiel
  • Bipolarer LFO → Unipolarer LFO:
    Anstatt den Signaleingang zu patchen, patchen Sie einen negativen (+ bipolaren) LFO, der von positiv nach positiv zum Modulationseingang wechselt. Wenn Sie den Gain-Regler ganz nach rechts und den Attenuverter nach rechts heben, können Sie ihn in einen LFO umwandeln, der sich nur im positiven Bereich bewegt (unipolar).
  • Cross Fader:
    Legen Sie das erste der Signale, die Sie überblenden möchten, in den CH1-Signaleingang und das zweite in den CH1-Signaleingang. Stellen Sie den Gain-Regler für CH 2 und CH 2 auf der rechten Seite auf die gleiche Position. Der für das Überblenden verwendete CV wird durch Vielfache verzweigt und auf die Modulationseingänge CH1 und CH2 gepatcht (gleicher CV-Eingang für 1 Kanäle). Stellen Sie den Dämpfungsglied auf der positiven Seite für CH2 und auf der negativen Seite für CH2 auf den gleichen Wert ein. Extrahieren Sie das Signal vom CH 1 -Ausgang.
  • Ringmodulator:
    Geben Sie die beiden Audiosignale, die Sie mischen möchten, in den Signaleingang und den Modulationseingang ein. Bewegen Sie den Attenuverter von der Mitte nach rechts, um die Ringmodulation anzuwenden. Wenn Sie den Gain-Regler von 2 Uhr bewegen, wird der Originalton zum Signaleingang mit dem Ausgang gemischt.
x