überspringen
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN 30 + Yen: Beschreibung
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN 30 + Yen: Beschreibung

Mutable Instruments Marbles

¥ 38,830 (¥ 35,300 ohne Steuern)
Zufälliges CV / Gate-Modul mit 7 Ausgängen, das die zeitliche Korrelation und Verteilungsform steuern kann

Format: Eurorack
Breite: 18 PS
Tiefe: 25mm
Strom: 80 mA bei + 12 V, 20 mA bei 12 V.
Handbuch (Englisch)

MUSIKMERKMALE

Marbles ist ein Zufalls-Gate-CV-Generator mit vielen Ausgängen und CV-Eingängen. Die zufällige Ausgangsspannung kann auf verschiedene Arten begrenzt werden (z. B. Synchronisation mit einem externen Takt, Wiederholungsfrequenz oder Auftreten seltener Ereignisse, herkömmliche zufällige Treppenhausspannung usw.).
 

t Abschnitt: Random Gate Generator

Der t-Abschnitt gibt einen zufälligen Gate-Sequenz-Takt aus. In diesem Abschnitt wird eine interne Uhr oder eine externe Uhr verwendet, bei der es sich um ein ganzzahliges Vielfaches handelt, das schneller oder langsamer (Teilen / Multiplizieren) ist, um eine Uhr mit einem Fehler zu erstellen und als Master zu verwenden. Der Fehler ist eine Abweichung vom Rhythmus des Musikers, der spielt, indem er auf das Klicken hört, eine Bewegung, die sich von dort erholt, und es ist möglich, kontinuierlich von 100% genauer Uhr auf völlig zufällig zu steuern ((JitterKontrolle).

Der auf diese Weise erzeugte Haupttakt wird von t2 ausgegeben. Der von t1 und t3 ausgegebene Gate-Algorithmus befindet sich links vom Rate-Regler.t Auswahltaste für den AbschnittsmodusKann mit ausgewählt werden und kann aus den folgenden ausgewählt werden
  • ・ Algorithmus zum Ein- und Ausschalten des Gates wie zufälliger Münzwurf (BranchenAuch). Die Vorspannung führt eine Vorspannung in der Wahrscheinlichkeit des Auftretens des Gates von t1 und t3 ein
  • - Zufällige Divisions- und Multiplikationsalgorithmen. Die Vorspannung steuert die Divisions- und Multiplikationsfaktoren.
  • ・ Algorithmus, der die Ausgabe von t1 und t3 mit einer Musterkombination wie Kick und Snare umschaltet (GridsAuch). Bias steuert das Muster


Torlänget Auswahltaste für den AbschnittsmodusSie kann durch Drehen der Vorspannung beim Drücken gesteuert werden. Wiedert Auswahltaste für den AbschnittsmodusDurch Drehen des Jitters beim Drücken ändert sich die Länge des Ausgangsgatters zufällig und der Grad kann gesteuert werden.
 

X Abschnitt: Zufälliger CV-Generator

In diesem Abschnitt wird ein zufälliger CV, der durch den entsprechenden t-Ausgang (oder den dem X-Abschnitt gemeinsamen externen Takt) getaktet wird, von X1 nach X3 ausgegeben. Die zufällige Spannung, die ausgegeben wird, kann mit den folgenden Steuerungen auf verschiedene Arten gesteuert werden. Um zu sehen, wie sie auf diese Steuerelemente reagieren,X-Abschnitt-ModusschaltertasteEs ist möglich, mit zu wechseln (X1 bis X3 sind alle Bedienfelder / X2 ist Bedienfeldsteuerung, X1 und X3 sind Bedienelemente und entgegengesetzte Einstellungen / X3 ist Bedienelemente gegenüber, X1 ist genau entgegengesetzte Einstellungen, X2 ist Knopf in der Mitte Einstellung).

Die stochastische Verteilungsform der Spannung istVerbreitenVerwenden Sie den Knopf / CV zur Steuerung. Der Knopf gibt die konstante Spannung ganz links aus, und wenn er nach rechts gedreht wird, wird die Spannung gemäß der Wahrscheinlichkeitsverteilung ausgegeben, dass die Spannung zur Mittelspitze wird. Wenn der Knopf auf 12 Uhr steht, hat die Verteilung eine Glockenform, und wenn Sie ihn nach rechts drehen, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass der Wert am Ende von der Mitte weg erscheint. Wenn ganz nach rechts gedreht, wird entweder der Minimalwert oder der Maximalwert des Bereichs ausgegeben, sodass das Gate-Signal ausgegeben wird. Das Zentrum der Verteilung ist der X-AbschnittBefangenheitKontrolliert von. Der Bereich kann mit der Bereichseinstellungstaste von 0 bis + 2 V, 0 bis + 5 V, -5 bis + 5 V ausgewählt werden.

Die Form der Ausgangsspannung istSTEPSEs kann mit gesteuert werden. Wenn STEPS auf 12 Uhr ist, wird eine stufenartige Zufallsspannung nur durch normales Abtasten und Halten ausgegeben.Wenn Sie es nach rechts drehen, wird die Ausgangsspannung quantisiert und nur der Grundton (Integer Volt) wird ausgegeben, wenn er rechts voll ist.In der Zwischenzeit passieren nur die Noten in der mittleren Skala, und die Skala kann durch Drücken und Halten der Spannungsbereichstaste eingestellt werden. Wenn sich STEPS ab 12 Uhr in der linken Position befindet, wird es zu einer Durchgangsspannung, die die stufenartige Änderung glättet.

Wenn Sie die Spannungsbereichstaste 2 Sekunden lang gedrückt halten, können Sie die Skala umschalten, bei der die Ausgangsspannung quantisiert wird. Halten Sie die Taste 2 Sekunden lang gedrückt und drücken Sie sie dann noch einige Male, um die LED-Farbe und die Blinkgeschwindigkeit zu ändern:
  • Langsam blinkendes Grün: Dur
  • Blinkt langsam orange: Klein
  • Langsam rot blinkend: pentatonisch
  • Grün blinkend schnell: Gamelan
  • Schnell blinkend orange: Raag Bhairav
  • Rot blinkend: Raag Shree
Sie können diese Skalen ändern. Geben Sie das Gate von der Tastatur oder dem Sequenzer in die Tonhöhen-CV- und X-Section-Uhr ein, und drücken Sie die Taste für den externen Verarbeitungsmodus 2 Sekunden lang. Wenn Sie die Skala eingeben, die Sie in diesem Zustand verwenden möchten, analysiert Marbles sie und überschreibt die aktuell ausgewählte Skala. Von den eingegebenen Skalen wird die am seltensten verwendete Skala zur Skala, die ausgeschlossen wird, wenn Sie die Schritte von der Mitte nach rechts drehen.

Der X-Ausgang kann auch als Abtast- und Haltepunkt für die externe Eingangsspannung anstelle der Zufallsspannung verwendet werden.Drücken Sie dazu die Taste unter LängeExterner SpannungsnutzungsmodusZuZu diesem Zeitpunkt wird der Spread CV-Eingang zur externen Spannung, die abgetastet und gehalten wird.Zu diesem Zeitpunkt ist der Betrieb im Wesentlichen derselbe wie bei Verwendung der internen Zufallsspannung, aber wenn der externe Takt gepatcht ist, ist der Ausgang von X1 bis X3 der gleiche, wenn er unverändert bleibt, also zu diesem Zeitpunkt der Takt Es fungiert als Schieberegister, in dem sich der Sample & Hold-Ausgang jedes Mal von X1 nach X2 nach X3 bewegt.
 

Y-Abschnitt: Glatte Zufallsquelle

Der Y-Ausgang ist eine glatte Zufallsspannung von -2 V bis 1 V, die sich mit einer Rate von 16/5 der von X5 ändert. Auf der rechten Seite verteilenX-Abschnitt-ModusschaltertasteWenn Sie die Regler Rate, Spread, Bias, Steps gedrückt halten, werden die entsprechenden Parameter für den Y-Ausgang geändert.
 

Deja Vu Kontrolle

Die Zufälligkeit von t-Abschnitt und X-Abschnitt istDeja VuEs ist möglich, von Kontrollen beeinflusst zu werden. Die Tasten auf beiden Seiten des Deja Vu-Reglers bestimmen, ob jeder Abschnitt von den Deja Vu-Steuerelementen betroffen ist. Deja Vu ist eine Steuerung, die eine schleifenartige Struktur mit der zufälligen Ausgangsspannung oder dem zufälligen Gate mischt. Für den t-Abschnitt und den X-Abschnitt, denen Deja Vu zugewiesen ist, wird der Deja Vu-Knopf auf die Mitte gestellt, um Zufälligkeiten in der Ausgabe zu beseitigen, und die neuesten Daten für die angegebene Anzahl von Schritten werden ausgegeben.LängeDie Schleifenwiedergabe wird für den in angegebenen Wert durchgeführt. Wenn Dejavu gegen den Uhrzeigersinn gedreht wird, ändert sich die Ausgabe allmählich und zufällig gegenüber der vorherigen Schleife, und an der Position ganz links werden Zufallszahlen ausgegeben, die nicht mit früheren Zufallswerten korreliert sind. Wenn Sie es von der Mitte nach rechts drehen, werden die zufällig aus den neuesten Daten für den angegebenen Schritt aufgenommenen Daten gemischt und ausgegeben.
 

Schnittstelle

 
Die Erklärung der einzelnen Teile wird mit der Maus angezeigt  

DEMO

x