überspringen
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN 30 + Yen: Alle anzeigen
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN 30 + Yen: Alle anzeigen

Shakmat Modular Gemini's Path

¥ 31,800 (¥ 28,909 ohne Steuern)
Leistungsstarker Dynamikprozessor / VCA mit Trigger-Erkennung und internem Modulator

Format: Eurorack
Breite: 6 PS
Tiefe: 29mm
Strom: 50 mA bei + 12 V, 30 mA bei 12 V.
Handbuch pdf (Englisch)

MUSIKMERKMALE

Gemini's Path ist ein dynamischer Prozessor / VCA mit einem DC-Kopplungsdesign, das einen Trigger-Erkennungsmechanismus und einen internen Modulator in einem hochwertigen, vollständig analogen Signalpfad implementiert.Durch die Verwendung des doppelten VCA-Kerns von THAT, der einen klaren und kraftvollen Klang mit geringem Rauschen / Verzerrung liefert, steuert dieses Gerät die Dynamik der beiden Eingangssignale auf einfache Weise.Es ist der Kern der Stereoverarbeitung / Dynamikverarbeitung in jeder Systemumgebung wie einfacher VCA / Sidechain-Kompressor / Auto-Panner.

DIE ANWENDUNG

Eavor-Loops

Das Innere von Gemini's Path besteht aus drei verschiedenen Abschnitten:

  • VCA-Paar:Es ist eine vollständige analoge Schaltung, die Audiosignale verarbeitet.
  • Abzugsschaltung auslösen:Eine Schaltung, die aus einem Vollweggleichrichter, einem Hüllkurvenfolger und einem Triggerdetektor besteht.Diese Eingangssektion mit der Summe der normalisierten Audiosignale wird ebenfalls vom Signal zum EXT-Eingang angesteuert. Verwenden Sie den THRSD-Regler, um den Erkennungspegel für den Triggerdetektor einzustellen, und die begleitende LED zeigt an, dass ein Trigger erkannt wurde.
  • Modulationsgenerator:Er empfängt einen eingehenden Trigger vom vorherigen Abschnitt und erzeugt eine Hüllkurve, einen LFO und ein Zufallssignal, um den Steuereingang des VCA anzusteuern.Die Amplitude jedes Kanals wird durch die LED angezeigt.


Modi

Definiert die Art des vom Modulationsgenerator erzeugten Modulationssignals. Jedes Mal, wenn Sie die Mode-Taste drücken, schaltet die Mode-LED um, um den aktiven Modus anzuzeigen.Nachfolgend sind vier grundlegende Modi aufgeführt.

  • Expander (LED oben links): Erzeugt jedes Mal eine Release-Hüllkurve, wenn ein Trigger erkannt wird. Der Time-Regler definiert die Release-Zeit und der Depth-Regler definiert den Pegel, bei dem der Expander schließt.
  • Pumpe (LED oben rechts): Reproduziert den Betrieb des Kompressors.Module werden normalerweise um 0 dB gedämpft, sodass die Verstärkung auf den durch den Depth-Regler definierten Pegel fällt und während des durch den Time-Regler definierten Zeitraums auf 0 dB zurückkehrt.
  • LFO Pan (unten links von der LED): In diesem Modus steuert der Sinuswellen-LFO das Panorama des Signals. Der Time-Regler steuert die Geschwindigkeit des LFOs und der Depth-Regler steuert die Stereogröße.Der Trigger fungiert als sanfter (umgekehrter) Sync für den LFO.
  • Random Pan (unten rechts neben der LED): Ähnlich wie ein LFO-Pan erzeugt er ein geglättetes Zufallssignal, das die Position des Audiosignals im Stereobild steuert. Der Time-Regler steuert die Geschwindigkeit des Zufallssignals und der Depth-Regler die Ausbreitung des Stereosignals.Der Trigger aktualisiert den vom Zufallsgenerator generierten Wert.

Alternative Modi

Halten Sie die Modus-Taste 2 Sekunden lang gedrückt, um auf einen Satz von 4 alternativen Modi zuzugreifen, die durch die blinkende Modus-LED angezeigt werden.

  • Expander halten: Ähnlich wie Expander, aber VCA wird von der Hold-Funktion und nicht von der Release-Hüllkurve gesteuert.
  • Animierte Pumpe: Ähnlich wie die Pump-Funktion, aber die Form enthält einen positiven Sägezahnwellen-LFO.
  • Automatisches Schwenken: Jedes Mal, wenn Sie einen Trigger empfangen, bewegt sich das Panorama auf die andere Seite des Stereobilds. Der Time-Regler bestimmt die Geschwindigkeit, mit der der Panning-Effekt auftritt, und der Depth-Regler bestimmt die Distanz, die das Signal im Stereobild zurücklegt.
  • Granulator: Erzeugt ein zufälliges scharfes Gate für die mit dem Time-Regler definierte zufällige Dauer.Die Stereospreizung wird mit dem Depth-Regler gesteuert.Dieser Modus simuliert auf analoge Weise eine granularähnliche Syntheseverarbeitung und eignet sich für die Verwendung von hochfrequenten, kontinuierlichen Materialien.

    * VCA: Sie können den VCA-Modus aktivieren, indem Sie die Mode-Taste 4 Sekunden lang gedrückt halten.Dieser Modus deaktiviert die Trigger-Sektion und bietet eine einfache Kontrolle über das Panorama und die Lautstärke des Stereosignals.

Zeit+

Die Funktion Time + ist eine Funktion, die ein flüssiges und leichtes Spielen ermöglicht, indem sie den Einstellbereich von Time verlangsamt und den Durchgang der erzeugten Modulation begrenzt.Um es zu aktivieren, drücken Sie die Taste Time + und vergewissern Sie sich, dass die LED leuchtet.

Kontrollzuweisung

Steuerzuweisungen definieren, wie der Modulationsgenerator von der Benutzeroberfläche aus gesteuert wird.Drücken Sie zum Einstellen die Zuweisungstaste.Die Einstellungen werden wie unten gezeigt durch die Assign-LED angezeigt. ○ bedeutet aus, ◎ bedeutet an.

  • Geteilte Kontrolle ○○ : Beide Kanäle werden über den Time-Regler und den CV-Eingang bzw. den Depth-Regler und den CV-Eingang gesteuert.
  • Zweikanal-Steuerung ◎◎ : Der Time-Regler und der CV-Eingang steuern die Zeit von Kanal 1, der Depth-Regler und der CV-Eingang steuern die Zeit von Kanal 2, und beide Depth-Parameter haben Maximalwerte. Die LFO- und Random Pan-Modi werden auf zwei LFOs und einen Zufallsgenerator geändert, die die Amplitude jedes Kanals steuern. Im VCA-Modus können Sie einfach die Amplitude beider Kanäle steuern.

Sie können zu einer Einzelkanaleinstellung wechseln, indem Sie die Assign-Taste 2 Sekunden lang gedrückt halten. Diese Einstellung ist im VCA-Modus nicht verfügbar und der CV-Eingang beeinflusst nur die Parameter von Kanal 1.

  • Einzelkanal-1 ◎ ○ : Diese Einstellung bietet volle Kontrolle über die Modulation von Kanal 1.Wie bereits erwähnt, beeinflussen LFO- und Random-Modi die Amplitude des Kanals.
  • Einzelkanal-2 ○ ◎ : Steuern Sie Kanal 2 auf die gleiche Weise wie oben.

TIPP: Da der Eingang von Gemini's Path DC-gekoppelt ist, kann er auch zur Amplitudenbearbeitung des Modulationssignals verwendet werden.

Trigger-/Gate-Einstellung

Standardmäßig ist das Modul so eingestellt, dass es auf Trigger reagiert.Das bedeutet, dass jedes Mal, wenn das Audiosignal den Schwellenwert in der Triggerextraktionssektion überschreitet, der Modulationsgenerator getriggert wird, unabhängig davon, wie lange der Wert überschritten wird.

Bei dieser Einheit können Sie wählen, ob das Modul auf den Trigger oder das Gate reagiert.Die Modulationssektion in der Gate-Modus-Einstellung bleibt so lange in der Standby-Phase, wie das eingehende Signal den Schwellenwert überschreitet.Während dieser Wartephase bleibt die Pumpe gedämpft und der Expander geöffnet.

Um zwischen Trigger und Gate umzuschalten, halten Sie die Taste Time + gedrückt und schalten Sie das Modul ein.Dadurch blinkt die Time + LED für eine Weile und das Modul bootet normal.

Aktueller Zustandsspeicher

Halten Sie die Taste Time + 2 Sekunden lang gedrückt, um den aktuellen Status des Moduls zu speichern und beim Start wiederherzustellen. Die Zeit + LED blinkt, um zu bestätigen, dass die Einstellungen gespeichert wurden.Dadurch werden der ausgewählte Modus, die Zeit + Einstellungen und die Steuerungszuweisungen gespeichert.

x