überspringen
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN ÜBER 50 YEN: Details
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN ÜBER 50 YEN: Details

ALM Busy MFX

¥ 43,900 (¥ 39,909 ohne Steuern)
Ausgestattet mit vielen Algorithmen, die von klassischen Outboard-Effekten inspiriert sind.Ein kompakter Stereo-DSP-Effektprozessor, der mit Oszilloskop und Stimmgerät CV ausgestattet werden kann.

Format: Eurorack
Breite: 6 PS
Tiefe: 22mm
Strom: 50 mA bei + 12 V, 15 mA bei 12 V.
Handbuch Pdf (Englisch)

MUSIKMERKMALE

MFX ist ein Stereo-Multieffektprozessor für Eurorack.Dieses 6TE kompakte 16bit / 44.1kHz DSP-ModulEs bietet 14 Arten von Effektprogrammen und Messdienstprogrammen.

Viele der wichtigsten EffektprogrammeKlassische Hardware-Effekt-SoundsInspiriert davon werden sie in modernen DSPs implementiert.Mit jedem AlgorithmusViele steuerbare ParameterJa, sind SieEncoder und Zurück-TasteSie können CV mit der einfachen Bedienungsmethode bearbeiten, speichern und steuern, die ALM gut beherrscht.

Verzerrung und Klangumformung mit einer Dynamik-Engine, Raumzeit- und Tonhöhenkrümmungssteuerung mit einer vielseitigen und reichhaltigen Reverb- und Delay-Engine, flexible Panner und Frequenzschieber und ein vielseitiges Ensemble, das jeden Algorithmus und jedes Dienstprogramm verwendet Signal, die Granular- und Glitch-Engine, um den Sound zu fragmentieren, oder verwenden Sie verschiedene Dienstprogramme, um das Signal zu messen und den Oszillator abzustimmen.

  • Ein Effektprogramm mit vielen steuerbaren Parametern
  • Behält alle Einstellungen nach dem Aus- und Wiedereinschalten bei
  • Werks-/Benutzervoreinstellungen, die für jeden Effekt gespeichert werden können
  • Vollständige Stereo-Spezifikationen
  • Drei frei belegbare CV-Eingänge und Clock/Trigger-Eingänge
  • AXON-1Durch die gemeinsame Verwendung des Expanders werden bis zu 7 zuweisbare CV-Eingänge realisiert.
  • Einfaches und schnelles "Drag and Drop"-Firmware-Update über Computer mit USB-C-Buchsenimplementierung

DIE ANWENDUNG

Die MFX-Schnittstelle ist so konzipiert, dass sie schnell, unkompliziert und einfach zu bedienen ist.Jedes Programm verfügt über eine Vielzahl von Parametern, die direkt bearbeitet oder frei zugewiesen und für die CV- und Clock-Steuerung gesteuert werden können.Auch jedes ProgrammWerkseinstellungAußerdem können Sie speichern und ladenBenutzervoreinstellungenIst verfügbar und die Einstellungen bleiben beim Ein-/Ausschalten erhalten.

Sie können eines der von MFX bereitgestellten auflistbaren Effektprogramme auswählen und aktivieren.Sobald ein Programm aktiv ist, können Sie verschiedene Parameter des Programms anzeigen, bearbeiten oder CVs zuweisen.Jedes Programm hat einige gemeinsame Merkmale sowie individuelle Parameter, die von den Merkmalen des Programms abhängen.Darüber hinaus können Werks-/Benutzervoreinstellungen für jede Engine gespeichert und geladen werden.

Beim ersten Einschalten sehen Sie nach einer kurzen Startanimation das aktive Effektprogramm.Andere verfügbare Programme können angezeigt und zum Aktivieren angeklickt werden, indem ein großer Encoder namens Program Knob manipuliert wird.Wenn ein Programm aktiv wird, sehen Sie einen Bildschirm mit den Parametern, die Sie zuletzt in diesem Programm bearbeitet haben.Die anzuzeigenden Parameter können auch mit dem Encoder umgeschaltet und der ausgewählte Parameter durch Anklicken bearbeitet werden.Sie können dann den Encoder drehen, um diesen Wert innerhalb des verfügbaren Bereichs einzustellen, oder ihn wie unten beschrieben einer CV zuweisen.Klicken Sie erneut, um den Vorgang zu beenden, und drücken Sie die Zurück-Taste, um zur Programmauswahl zurückzukehren.

Wenn der Audiosignaleingang zum MFX monaural ist, verbinden Sie es mit dem L-Eingang, und wenn es Stereo ist, verbinden Sie es mit dem L-Eingang und dem R-Eingang.Das angeschlossene Audiosignal wird vom ausgewählten Effektprogramm bearbeitet und an den Stereo-Audioausgang gesendet.Eine rote LED zeigt an, dass das Audiosignal am Eingang groß ist und Clipping auftritt.Passen Sie in diesem Fall an, indem Sie die Lautstärke des Eingangsaudios verringern.

CV-Steuerung zuweisen

Wenn Sie auf dem Parameterbildschirm nach links über den Minimalparameter hinaus scrollen, wird einer der zuweisbaren CV-Eingänge für die externe Steuerung dieses Parameters ausgewählt.Alternativ können Sie sofort zur CV-Eingangsauswahl springen, indem Sie die Zurück-Taste gedrückt halten und den Encoder drehen, während der Parameter hervorgehoben ist. Jede CV-Zuweisung verfügt über eine digitale Dämpfungs- und Offset-Einstellung, um die Eingangsspannung zu skalieren, und um dies anzupassen, halten Sie den Encoder mindestens 1 Sekunde lang gedrückt, während die CV-Zuweisung ausgewählt ist (Beenden). Klicken Sie auf die Schaltfläche Zurück). Wenn ein CV zugewiesen wird, wird ein kleines Balkendiagramm angezeigt, das den CV-Pegel nach Dämpfung und Offsetanwendung anzeigt.

Externe Taktung

Einige Effektprogramme enthalten Parameter, die die interne [INT]- oder externe [EXT]-Clock einstellen.Wenn der externe Takt aktiviert ist, folgt der MFX dem Taktimpuls zum [Clk]-Eingang.Darüber hinaus verwenden einige Programme den Clock-Eingang als Gate-Eingang, um spezielle Funktionen zu steuern.

Allgemeine Programmparameter und -funktionen

Einige Parameter sind allen Programmen gemeinsam und lauten wie folgt.

Mix

Alle Effektprogramme haben einen Mix-Regler, der die Dry/Wet-Balance zwischen der Eingangsquelle und dem Effekt einstellt. Bei 0 % fließt nur das Eingangssignal zum Ausgang. Wenn der Mix zunimmt, wird das verarbeitete Signal eingeführt, und wenn es 100 % erreicht, enthält der Ausgang kein trockenes Signal mehr. Wenn Sie MFX im Send/Return-Pfad des Mixers verwenden, können Sie diesen Parameter auf 100 % Wet einstellen, um die Ergebnisse zu erhalten, die Ihren Anforderungen entsprechen.

Presets

Im Preset-Bildschirm können Sie die Parameter jedes Effekts initialisieren oder speichern und in die verfügbaren Benutzer-Slots laden.Die Sammlung von Werkspresets, die jedem Effekt beiliegt, demonstriert ihre Vielseitigkeit und liefert Anwendungsbeispiele.Die zuletzt für jeden Effekt verwendeten Einstellungen gehen nicht verloren, wenn Sie das Effektprogramm oder den Einschaltzyklus ändern.Daher müssen Sie die Voreinstellungen nur speichern, wenn Sie nach dem Anpassen der Parameter zu Ihren bevorzugten Einstellungen zurückkehren möchten. Sie können Ihr benutzerdefiniertes Preset speichern und später wieder aufrufen, indem Sie eines der drei User-X-Presets auswählen.

E / A-Anzeigen

Unten links auf dem Bildschirm sehen Sie ein Paar zweier Punkte, die die E / A-Konfiguration des aktuell geladenen Programms / Parametereinstellungen anzeigen.Ein einzelner Punkt repräsentiert ein Eingangsaudiosignal oder ein Ausgangssignal.Einige Effekte sind vollständig stereo, aber einige erzeugen Stereo- oder Monoausgaben von Monoeingängen, und bestimmte Effektprogramme ändern die Ein-/Ausgangskonfiguration in einigen Fällen abhängig von der Moduseinstellung.Es gibt vier Arten von Eingangs-/Ausgangskonfigurationen, wie im Bild unten gezeigt.

Umgehung

Die Audioverarbeitung des MFX kann jederzeit umgangen, der Effekt stumm geschaltet und das Dry-Signal direkt auf den Ausgang geroutet werden.Um einen Bypass durchzuführen, halten Sie die Zurück-Taste gedrückt und klicken Sie auf den Encoder.Dadurch wird das Wort [Bypass] in der unteren linken Ecke des Bildschirms angezeigt.Wiederholen Sie diesen Vorgang, um den Bypass zu entfernen.

Unsere Angebote

  • Digi-PCM-Echo: Inspiriert von frühen digitalen Verzögerungen vom Rack-Typ, verfügt es über zusätzliche Funktionen wie die Synchronisation mit einer externen Uhr, fünf verschiedene Verzögerungsmodi, Audioqualitätseinstellungen und eine große Auswahl an Zeiteinstellungen. Im Ext Feedback-Modus können Sie einen externen Feedback-Pfad konfigurieren, indem Sie nur den linken Ein- und Ausgang verwenden, den rechten Ausgang als Send und den Eingang als Return verwenden.
  • Tape-Tech-Echo: Ein analoges Delay im Tape-Stil mit eingebautem Pitch Shifter.Inspiriert von Vintage-Tape-Echo-Geräten reproduziert es einen dunklen analogen Sound.Die Kombination aus einigen einzigartigen Parametern wie Tape Aging und Wow and Flutter und dem eingebauten Pitch Shifter sorgt für einen interessanten Sound mit Tape-Technologie.
  • Krümeliges Echo: Granulare Multi-Tap-Verzögerung.Mit einer breiten Palette von Parametern erzeugt es eine Vielzahl von Sounds, von gebrochenen Glitches bis hin zu wellenartigen Sounds mit Dirty-Grain-Reverb.
  • Ursa Minor Echoverb: Ein Multi-Tap-Delay mit einem komplexen und breiten Bereich.Konfigurierbar als Reverb oder Echo, enthält es 8 verschiedene Programme, die die Zeitstruktur von 20 Delay Taps verändern.Von himmelähnlichen langen Reverbs bis hin zu komplexen resonanten Com-Filtern bietet es einen einzigartigen Ansatz für Reverb und Delay.
  • Pocket PL8 Reverb: Basierend auf einem frühen digitalen Hallalgorithmus mit feinem metallischen Klang erweckt er die Magie einer riesigen Aluminiumplatte nach.Mit diesem Programm können Sie die Hallfahne durch Eingabe eines Triggers am Clk-Eingang gaten, um dynamische und rhythmische Effekte zu erzeugen.
  • Almicon-Hall: Ein Programm, das auf den High-End-Hallalgorithmen im Studiostil der 80er Jahre basiert.Von hellen und kleinen Räumen bis hin zu riesigen künstlichen Räumen bietet es einen frischen, raffinierten und klassischen Reverb-Sound.
  • Quaidra-Hall: Ein Hall im Stil der 90er Jahre mit einem einfachen Satz musikalischer Parameter.Wir sind spezialisiert auf ungewöhnlich weite und elegante Räume und schaffen reichhaltige Räume aus allen Klängen.
  • Yetti-Hall: Ein Reverb, das auf einem Feedback-Delay-Netzwerk basiert, das mit einem 4-Oktaven-Pitch-Shifter verschmolzen ist.Erstellen Sie eine Reihe von kristallinen räumlichen Effekten und jenseitig schimmernden Reverbs, von subtil bis extrem.
  • TY-50 Kompressor: Ein flexibler Stereo-Kompressor mit einem breiten Spektrum an Attack-/Release-Zeiten.Er kann auch als Clean-Mix-Basskompressor verwendet werden, der dem Klang Kraft verleiht und Transienten glättet.Die Kompression kann aus jedem gepatchten Quellmaterial geformt werden, von sehr leichten Einstellungen bis hin zu extrem intensiven.Die oben beschriebene Bypass-Funktion ist hilfreich, um den Originalton mit dem komprimierten Ton zu vergleichen (Zurück-Taste + Encoder-Klick).
  • Transienter Shaper: Ein Hochgeschwindigkeits-Dynamikprozessor, mit dem die Attack/Release-Hüllkurve jedes Sounds neu geformt werden kann.Es verfügt über einen EQ-Filter vom Typ Tilt, der den vom Hüllkurvenfolger erkannten Frequenzbereich einstellt.
  • TH-30 Verzerrung: Von analoger Sättigung bis hin zu intensiver digitaler WellenfaltungTyso DaikoEin Programm mit einer Sammlung von 6 verschiedenen Verzerrungen, einschließlich Digital Wave Folders.Der eingebaute Tilt-Filter verstärkt die Hoch-/Tieffrequenzkomponenten der Verzerrung.
  • 2051 Bit Currupter: Ein Echtzeit-Audiopuffer, der die Fehlfunktion digitaler Audiogeräte reproduziert. Verschiedene Low-Fidelity-Effekte und Glitch-Effekte werden durch Anpassen der Bittiefe und Abtastfrequenz des trockenen Signals, der maximalen Anzahl von Wiederholungen und der Erzeugungsrate für jeden Glitch, der Zufallsrate der Anzahl von Wiederholungen und der Loop-/Reverse-Wiedergabe erzeugt des Puffers.
  • Modulierender Panner: Ein mit der Clock synchronisierbares Mono- oder Stereo-Auto-Pan mit einem zusätzlichen Scan-Modus, der zwischen den beiden linken und rechten Eingangssignalen überblendet.Führt eine Vielzahl von Effekten ein, von sanften Stereoeffekten bis hin zu Clock-synchronisiertem rhythmischem Panning.
  • Ring + Frequenzmodulator: Ein Paar klassischer Modulationseffekte bestehend aus Ringmodulation und Frequenzschiebern für eine andere Welt der Dissonanz.Der Ring Mod und der Freq Shifter, die vollständig in Stereo arbeiten, bieten eine größere Flexibilität als herkömmliche analoge Schaltungen.
  • Ensembles Ensemble: Eine vielfältige Sammlung von Chören und Ensemble-Effekten basierend auf den Schaltkreisen der 70er und 80er Jahre. Mit einer Vielzahl von Modi, die vom integrierten Chorus inspiriert sind, der auf Synthesizern wie dem Juno-60 und Solina montiert ist, geht der integrierte digitale Pitch Shifter über die traditionelle Chorus-Schaltung hinaus.
  • Multiphaser: Ein reichhaltiger Phasenverschiebungseffekt, der sich für langsame, subtile Klangfarbenänderungen, wirbelartige Bewegungen oder dicke, vielschichtige Klänge eignet.Indem Sie die Anzahl und Form der Kerbfilter und die Modulationsgeschwindigkeit steuern, können Sie ganz einfach klassische Phasing- und Flanging-Effekte erzeugen. 
  • Anschlüsse: Ein einfaches Dienstprogramm, mit dem Sie das Oszilloskop, den Tuner und die aktuelle Firmware-Version überprüfen können.

Firmware Update

Entfernen Sie das MFX aus dem Eurorack.Suchen Sie den USB-C-Anschluss an der Seite der Platine, direkt unter dem Programmknopf.Schließen Sie das Modul mit einem Standard-USB-C-Kabel direkt an Ihren Computer an. Der MFX startet im „USB Disk Update Mode“ und erscheint auf Ihrem Computer als Standard-Wechseldatenträger.

im Root-Ordner des zu aktualisierenden MFXoffizielle Firmware-DateiKopiere dasWenn der Kopiervorgang abgeschlossen ist, wird MFX automatisch getrennt und auf dem Bildschirm wird „Update abgeschlossen“ angezeigt.Entfernen Sie das USB-Kabel vorsichtig vom MFX, um eine Beschädigung des Moduls zu vermeiden.Sie können es wieder in Ihr Eurorack stecken und mit der neuen Firmware spielen.

Der ‚AXON-1‘ Expander

AXON-1Mit MFXTintenfisch SalmpleEs handelt sich um ein separat erhältliches Erweiterungsmodul, das in verwendet werden kann.Indem Sie diesen Expander an MFX anschließen, können Sie die Funktionalität von MFX erweitern, indem Sie vier frei zuweisbare CV-Eingänge hinzufügen, die wie die drei eingebauten CV-Eingänge funktionieren. Der AXON-3 wird mit dem mitgelieferten Kabel an den 4-Pin-Header auf der Rückseite des MFX-Moduls angeschlossen.Die Verbindung wird hergestellt, bevor der MFX eingeschaltet wird.

CVs können direkt über die AXON-1-Taste oder über die Bildschirmliste mit den drei eingebauten CV-Eingängen zugewiesen werden.Auf die digitale Dämpfung und den Offset für jede Zuweisung kann zugegriffen werden, indem der Encoder lange gedrückt wird, während die ausgewählte CV hervorgehoben ist.

 

x