überspringen
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN ÜBER 50 YEN: Alle anzeigen
Kostenloser Inlandsversand über 15,000 Yen | KOSTENLOSER DHL-VERSAND WELTWEIT FÜR BESTELLUNGEN ÜBER 50 YEN: Alle anzeigen

MUSIKMERKMALE

Aurora ist ein spektraler Hall für eine breite Palette von Klängen, von eisigem Schimmern über Walgesang bis hin zu extradimensionalen Texturen.Von wunderschön zeitgedehnten Hallfahnen bis hin zu kybernetischen und metallischen Effekten gibt Aurora Ihnen die Kontrolle darüber, wie weit Sie von der Realität entfernt sein möchten, und verwischt diese Signale für höhlenartigen Nachhall und künstliche Spektren.Auroras Klangverhalten, das vollständig vom Eingangssignal abhängt, erzeugt bei jedem Patchen einen anderen Sound, der zum ersten Mal die Neugier eines modularen Synthesizers hervorrufen wird. 

  • Spektralhall mit echten Stereo-Audioeingängen und -ausgängen
  • Phasen-Vocoder-Audio-Engine, die mit 48 kHz, 24 Bit arbeitet
  • Spannungsgesteuerte Hallfahne mit zeitlich dehnbarem, eisigem Schimmer und Walgesangstimme
  • Ausgestattet mit einem USB-Anschluss auf der Vorderseite
  • Daisy Audio-PlattformAdoptieren 

 

DIE ANWENDUNG

Spektrale Verarbeitung

Die Spektralverarbeitung ist eine Methode zum Zerlegen und Manipulieren von Audio nach Frequenz.Dies wird erreicht, indem ein Phasen-Vocoder verwendet wird, um das eingehende Signal zu analysieren, das Ergebnis in den Frequenzbereich umzuwandeln, es zu manipulieren und es wieder in den Zeitbereich umzuwandeln. Aurora hat diese Technik in Reverb-ähnliche Effekte übernommen, wodurch einzigartige musikalische Aufgaben wie Time-Stretching, Frequenzunschärfe und Harmonisierung direkt mit Reglern und CVs gesteuert werden können.

Die gebräuchlichste Methode zum Erstellen eines Phasen-Vocoders für eine Audioanwendung istSchnelle Fourier-Transformation (FFT)ist. Bei FFT werden die Zeit (Time) und die Tonhöhe (Pitch) eines einzelnen Eingangssignals separat behandelt, sodass es möglich ist, die Tonhöheninformationen zu ändern, ohne das Zeitelement zu beeinflussen, und umgekehrt. Die Audioverarbeitung mit der FFT hat Kompromisse zwischen Zeit- oder Frequenzauflösungen.Dies kann über den Parameter „FFT Size“ (Shift + Reverse) gesteuert werden, der die Anzahl der Samples pro Analyse-/Resynthesephase darstellt. Eine genauere Frequenzantwort kann durch Erhöhen des FFT-Size-Werts erzielt werden, und eine genauere Transientenantwort kann durch Einstellen eines kleineren Werts erzielt werden. 

Schnittstelle

 

Die Erklärung der einzelnen Teile wird mit der Maus angezeigt

 

Schaltfunktionen

Durch Betätigen von Reverse, Freeze, Mix bei gedrückter Shift-Taste hat Aurora folgende FunktionenSekundäre FunktionSie können die Parameter anpassen. 

  • Shift + Mix - Eingangspegel: Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und betätigen Sie den Mix-Regler, um den Audioeingangspegel einzustellen.Sie können die zu verwendende Tonquelle auf den optimalen Pegel für die interne Konfiguration von Aurora einstellen.
  • Shift + Freeze - USB-Dateien neu laden: Wenn dieses Gerät eine Änderung auf dem USB-Laufwerk erkennt, aktualisiert es automatisch seine eigenen konfigurierbaren Einstellungen.Firmware-Updates werden nur beim Booten durchgeführt.Dadurch können Sie das USB-Laufwerk austauschen und die konfigurierbaren Einstellungen ändern, ohne das Modul aus- und wieder einzuschalten.
  • Shift + Reverse --FFT-Größe: Sie können zwischen den vier verfügbaren FFT-Einstellungen umschalten, indem Sie die Umschalttaste gedrückt halten und wiederholt auf die Schaltfläche „Umkehren“ klicken. Die Größe der FFT wirkt sich auf die Klangfarbe der akustischen Eigenschaften, Latenz und spektralen Effekte aus.Bei den höchsten Einstellungen erhalten Sie eine frische spektrale Modulation sauberer Tonhöhenverschiebung im Austausch für etwas zusätzliche Latenz.Bei den niedrigsten Einstellungen ist die Latenz vernachlässigbar und Sie können eine andere Dimension der Klangfarbe im niedrig aufgelösten Spektralfeld erhalten.Wenden Sie unterschiedliche Größeneinstellungen auf denselben Sound an, um eine große Vielfalt an Ausgängen zu erzeugen, und unterschiedliche Sounds, um die FFT-Größe auf einzigartige Weise zu ergänzen.Die FFT-Größeneinstellungen werden auch während des Einschaltzyklus gespeichert.

  • Shift + Rückwärts, 2 Sek. gedrückt halten - Zurücksetzen auf Werkseinstellungen: Halten Sie die Shift-Taste gedrückt und halten Sie die Reverse-Taste 2 Sekunden lang gedrückt, um Aurora auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Die FFT-Größe wird auf 4096 eingestellt, Reverse wird deaktiviert, der Eingangspegel wird auf XNUMXx eingestellt und jede Funktion wird auf die Standardeinstellung zurückgesetzt.Es setzt auch alle „options.txt“-Parameter auf nicht destruktive Standardwerte zurück. Einstellungen von einem USB-Laufwerk können mit der Funktion USB neu laden neu geladen werden.

Konfigurierbare Einstellungen

Konfigurierbare Einstellungen sind über die Datei „options.txt“ auf dem USB-Laufwerk verfügbar.Wenn die Option auf "1" gesetzt ist, ist sie gültig, und wenn sie auf "0" gesetzt ist, ist die Option deaktiviert.

Um die konfigurierbaren Optionen zu nutzen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Stecken Sie das Aurora-USB-Laufwerk in Ihren Computer.
  2. Öffnen Sie die Datei options.txt auf Ihrem USB-Laufwerk.
  3. Ändern Sie die Zahl neben der Einstellung auf 1 oder 0 und stellen Sie sie auf eine beliebige Konfiguration ein.
  4. Speichern Sie die Datei options.txt.
  5. Entfernen Sie das USB-Laufwerk sicher und entfernen Sie es von Ihrem Computer.
  6. Stecken Sie das USB-Laufwerk in Aurora ein.
  7. Aurora liest und aktualisiert die in der Datei options.txt definierten Einstellungen. Die LED oben am USB-Anschluss leuchtet weiß, um ein erfolgreiches Update anzuzeigen.
x